Liebe in Zeiten von Corona: Kannst Du jetzt noch ins Bordell gehen?
© KatarzynaBialasiewicz – istockphoto.com
Beitrag teilen:

Sex und Corona: Kann ich jetzt noch ins Bordell gehen?

am

17.03.2020 Aktuelles zum Coronavirus in erotischen Etablissements

Per Verordnung müssen nun in ALLEN Bundesländern Prostitutionsstätten schließen. Den Einrichtungen drohen hohe Strafen bis hin zur Haftstrafe, wenn sich nicht daran gehalten wird. Bleibt gesund und passt auf Euch und andere auf!

 

Der Corona-Virus hält das ganze Land in Atem. Eine Branche bekommt das besonders hart zu spüren: Sexarbeit ist eine sehr körperliche Dienstleistung. Viele Freier und Gäste fragen sich daher, wie sicher ein Besuch im Puff aktuell ist. Solltest Du jetzt ein Date bei einer Escort-Lady buchen oder es lieber sein lassen? Ich beantworte Dir alle Fragen rund um Sex und Corona und verrate Dir, wie Du Dich trotz Quarantäne sexuell austoben kannst.

Trotz Corona-Virus ins Bordell: Ist das eine gute Idee?

Beim Sex ist es recht wahrscheinlich, dass Du Körperflüssigkeiten mit einer anderen Person austauschst. Da liegt es nahe, dass die Rotlichtbranche arg mit den Folgen des Corona-Virus zu kämpfen hat. Viele Kunden sagen ihre Termine bei Escorts oder im Bordell ab.

CoViD-19 ist jedoch nicht die einzige Krankheit, die sich durch den persönlichen Kontakt überträgt. Ob Grippe, Norovirus oder Gürtelrose: Bakterien, Viren und Pilze sind beim Sex sehr leicht übertragbar. Und dazu kommen noch die ganzen sexuell übertragbaren Krankheiten, vor denen Du Dich mit einem Kondom schützen kannst. Was ich sagen will: Das Leben ist grundsätzlich nicht ungefährlich. Ja, man sollte den Corona-Virus nicht auf die leichte Schulter nehmen. Aber es gibt trotzdem viele Möglichkeiten, sich erotisch auszuleben!

Dabei spielt es keine Rolle, ob Du Sex im Bordell hast oder privat jemanden an der Bar aufreißt. Grundsätzlich gilt: Die Prostituierten im Saunaclub oder im Bordell achten sehr auf ihren eigenen Körper und ihre Sicherheit. Sie sind nicht gefährdeter als andere Dienstleisterinnen mit Kundenkontakt. Mittlerweile haben viele Bordellbetreiber die Anweisung herausgegeben, bei den ersten Symptomen nicht mehr arbeiten zu kommen. Ein Besuch im Laufhaus ist nicht gefährlicher als eine Fahrt in der überfüllten U-Bahn (aber dafür erheblich angenehmer).

Update vom 17.03.: Mittlerweile sind alle Bordelle und Prostitutionsangebote geschlossen. Mindestens bis Mitte April gibt es daher keinen Paid Sex mehr. 

SUSI-Live

So erkennst Du ein Bordell, in dem alles hygienisch abläuft

  1. Es gibt für jedes Zimmer eine eigene Dusche, in die Du zu Beginn des Termins geschickt wirst. Kleinere Studios oder Wohnungsbordelle haben oft nur ein Badezimmer für zwei oder drei Räume – das ist ebenfalls okay.
  2. Sex gibt es ausschließlich mit Kondom. Ein gesetzeskonformes Bordell hat außerdem Aushänge, die auf die Kondompflicht hinweisen. Die Zimmer, in denen der Sex stattfindet, sind nicht von außen abschließbar. Da hat nichts mit der Hygiene zu tun, deutet aber auf ein professionelles Etablissement hin, das sich an alle rechtlichen Auflagen hält.
  3. In der aktuellen Situation ist Desinfektionsmittel ein willkommener Anblick. In Saunaclubs oder Bordellen mit Aufenthaltsbereichen sollten alle Oberflächen regelmäßig gereinigt werden. Und in der Sauna gilt das nochmal doppelt!
  4. Wenn Sextoys zum Einsatz kommen, werden sie vor und nach jeder Session gereinigt und desinfiziert. Als Freier erkennst Du das daran, dass der Toycleaner in Griffreichweite steht. Im Zweifel kannst Du einfach nachfragen.
  5. Nach jedem Sex werden die Laken gewechselt. Ja, auch dann, wenn ein Handtuch darunter lag. Die Handtücher sollten ebenfalls blütenrein und frisch gewaschen sein. Lässt sich als Kunde schlecht überprüfen. Oft verrät Dir schon die Optik des Zimmers, wie genau es die Dame mit der Hygiene nimmt.

Kondome schützen Dich nicht vor Corona. Aber sie sind unerlässlich für Deine sexuelle Gesundheit. Im Bordell gibt es mehr als genug Kondome für jede Größe. (Bildnachweis: © Oleg Elkov – istockphoto.com)

Übrigens: Das alles gilt nicht, wenn Du Dich selbst aktuell in Quarantäne befindest, Symptome zeigst oder Kontakt mit einer infizierten Person hattest. Dann solltest Du andere Wege finden, die Lust zu befriedigen. Schließlich könntest Du auch die Damen im Bordell anstecken – und das will ja keiner! Die Damen können Dich als Gast ablehnen, wenn Du mit Husten und Fieber im Bordell erscheinst.

Sexarbeit und Gesundheit: So schützt Du Dich als Freier!

Mit Mundschutz in den Puff? Das ist vielleicht Deine erste Idee, aber es gibt deutlich bessere Optionen, wenn Du sicher und gesund Deinen Spaß haben möchtest.

Erste Grundregel: Hygiene! Das ist selbstverständlich. Du duschst vor Deinem Termin im Bordell oder springst auf Nachfrage kurz unter die Dusche, bevor es losgeht. In größeren Bordellen und Saunaclubs haben die Privatzimmer meist einen Ort, an dem Du Dich frischmachen kannst. Da sich Escort-Dates meist in einem Hotelzimmer abspielen, ist das Badezimmer ebenfalls nicht weit. Deine Partnerin tut es Dir gleich. Während der Corona-Krise solltest Du Dir die Hände und das Gesicht besonders gründlich waschen. 

Kondome sind nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sie sind zudem der beste Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Ideal ist es, wenn Du nicht nur beim Geschlechtsverkehr ein Kondom trägst, sondern auch beim Oralsex. Bei anderen Zungenspielen im Intimbereich schützt Euch ein Lecktuch. Das ist ein dünnes Stück Latex, das eine Barriere zwischen Zunge und Haut bildet.

Küssen im Bordell ist so eine Sache. Zum einen bieten das nicht alle Frauen an. Zum anderen ist es in Sachen Ansteckungsgefahr (fast) egal, ob Ihr Zungenspiele betreibt oder ohne Küsse Sex habt. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, rate ich Dir zu einem Handjob oder zum Sex im Doggy-Style – natürlich ohne Lippenbekenntnisse. Gerade in der aktuellen Situation werden viele Sexarbeiterinnen von sich aus auf Küsse verzichten wollen. 

(Bildnachweis: © Deagreez – istockphoto.com)

Massagen, Fetischsex und Camgirls: Alternativen zum Besuch im Bordell

Die Situation wird sich in den kommenden Wochen nur langsam entspannen. Und danach hört es noch lange nicht auf: Schließlich gibt es jedes Jahr mindestens eine Krankheitswelle. Aber keine Sorge: Du kannst ganz bequem von zu Hause aus erotischen Spaß mit schönen Frauen haben! Und wenn Du auf den intensiven Körperkontakt stehst, habe ich ebenfalls Alternativen für Dich gefunden.

  • Erotische Massagen sind ebenfalls eine Dienstleistung am Körper. Bei einer Tantra-Massage oder einer klassischen Erotik-Massage kommt Dir die Masseurin sehr nahe. Ihr könnt es so einrichten, dass sich die Massage mit Happy End ausschließlich auf den Bereich unter der Gürtellinie beschränkt. Theoretisch kannst Du dabei sogar einen Mundschutz tragen.
  • Fetisch-Sex mit der Domina setzt eine gewisse Distanz voraus. Bei vielen Praktiken gibt es keinerlei Körperkontakt, von Sex mit der Domina ganz zu schweigen. Wenn Du noch sicherer Deinen Fetisch ausleben willst, kannst Du Dich in einen Ganzkörperanzug aus Latex oder PVC stecken lassen. Inklusive Atemmaske…
  • Eine Sexpuppe kann kein Corona kriegen. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um eine stille Bettgefährtin aus dem Online-Shop zu bestellen.
  • Am sichersten ist es in Deinen eigenen vier Wänden. Das Internet mit all seinen Angeboten steht Dir offen! Camgirls liefern Dir im Livestream eine heiße Show. Du möchtest es persönlicher? Viele Girls verkaufen individuell angefertigte Nacktbilder oder -videos nach Deinen Wünschen. Das sichert zudem Deine Privatsphäre als Freier.
  • Sex-Hotlines, wie die seriöse, diskrete 11889*, sind jederzeit für Dich da. Verlange beim Telefonsex nach „Tabulos“, „Studentin“ oder „Reife Frau“ und lasse Dich von den sexy Stimmen verwöhnen!

 

Du möchtest mehr über die Welt der Livecams erfahren? In meinem Camsex-FAQ verrate ich Dir alles, was Du wissen musst!

Erotischer Spaß trotz Corona: Achtsamkeit statt Panik!

Klar, ein Bordellbesuch ist nicht lebensnotwendig. Wenn Du Dich unsicher fühlst, solltest Du lieber zu Hause bleiben. Das ist vollkommen verständlich. Wenn Du während der Virus-Krise nicht auf Sex verzichten willst, ist ein Besuch bei einer Prostituierten besser als ein privater One-Night-Stand. Die Damen haben schließlich ein großes Interesse daran, gesund zu bleiben. Du könntest sogar zum Lieblingsgast aufsteigen, wenn Du Dich jetzt im Bordell blicken lässt!

Meine Meinung zum Thema:

Wir sollten das Virus nicht auf die leichte Schulter nehmen. Aber aktuell berichten viele Frauen von sinkenden Umsätzen, Terminabsagen und ausbleibenden Buchungen. Das ist natürlich eine schwierige Situation. Wenn Du Dich an die Hygieneregeln hältst, ist ein Besuch im Bordell jedoch nicht gefährlicher als jede andere soziale Aktivität. 

Möchtest Du Dich trotz Virus erotisch vergnügen? Eine Escortlady kommt Dich sicher gern besuchen. Und in einem Latex-Ganzkörperanzug im SM-Studio bist Du sogar komplett geschützt. Wenn nicht jetzt, wann dann?

*Auskunftsdienst 1,99€/Min. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkpreise können ggfs. abweichen. Preis für die Weitervermittlung zum Wunschkeyword nur 0,99€/Min aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkpreise können ggfs abweichen. Kein Abo, keine versteckten Kosten, kein Vertrag.

Clubs in Deiner Nähe


Mehr zu dem Thema lesen

BordellBlowjobs im Bordell gehören zum Starndard

Blowjobs im Bordell: Oralsex mit Deiner Prostituierten

Warm, feucht und entspannend: Einen Blowjob in Ehren kann niemand verwehren. Was kostet Oralsex im Bordell und wie läuft das ab? Ich verrate Dir in meinem Sex-Blog alles, was Du über Oralverkehr im Bordell wissen musst!

BordellTranssexuelle Erfahrungen im Bordell entführen dich in eine ganz neue welt.

TS/TV im Bordell: Erotische Erfahrungen mit Transsexuellen

Transsexuelle lassen die gewohnten Geschlechtergrenzen verschwimmen. Viele Männer reizt der Gedanke, sich mit einer Frau mit Penis zu vergnügen. Aber wie läuft das ab? Ich erkläre Dir die Basics und gebe Dir Tipps für den TS-Sex im Bordell.

BordellDiese No-Gos solltest Du im Gespräch nicht erwähnen.

Die 3 größten No-Gos im Umgang mit Prostituierten

Wahrscheinlich weißt Du schon, dass Du eine Prostituierte nie nach ihrem echten Namen fragen solltest. Aber welche ungeschriebenen Regeln gibt es noch? In meinem Sex-Blog erfährst Du, welche Themen absolute No-Gos im Kontakt mit Prostituierten sind.

BordellWillst Du Dich als Freier beliebt machen? Ich helfe Dir dabei!

Lieblingsgast im Bordell: So machst Du Dich als Freier beliebt

Es bringt viele Vorteile mit sich, als Freier beliebt zu sein. Du bekommst schneller einen Termin bei Deiner Favoritin und darfst als Lieblingsgast andere Extras genießen. Ich verrate Dir, wie Du Dich zu einem beliebten Gast machst und welchen Regeln Du folgen solltest.

BordellWelche Sex-Vorsätze 2020 hast Du Dir genommen? Hast du eine Bucketlist?

Sex-Vorsätze 2020: Beginne das neue Jahr mit einem Knall!

Mein 2020 beginnt mit einem Knall! Ich habe mir für das Jahr eine Sex-Bucketlist angelegt, mit allen erotischen Zielen, die ich dieses Jahr wahr machen will. Ich verrate Dir im Blog, wie Du ebenfalls eine To-Do-Liste erstellst und was Dir Sex-Vorsätze bringen!

BordellPrivatsphäre im Bordell - so erkennt man dich nicht

Privatsphäre im Bordell: Was passiert, wenn Dich jemand erkennt?

Viele Männer wollen nicht, dass ihre regelmäßigen (oder einmaligen) Trips ins Laufhaus oder Bordell an die Öffentlichkeit geraten. Ich verrate Dir, wie Du möglichst anonym bleibst und was passiert, wenn Dich jemand im Bordell erkennt.

BordellSaunaclub oder Bordell - was fühlt sich besser an?

Der große Vergleich: Saunaclub oder Bordell – was ist geiler für Dich?

Saunaclub oder Bordell? Ich erkläre Dir die Vor- und Nachteile der Sextempel. Was kostet der Sex? Wie sicher, anonym und diskret läuft das alles ab? Im großen Vergleich kannst Du für Dich selbst entscheiden, was sich geiler anfühlt: Der schnelle Sex im Bordell oder das Rundum-Paket im Saunaclub.

SaunaclubSchwule Erfahrungen für Anfänger: Ich verrate dir alles, was du wissen musst!

Vom Gay-Saunaclub bis zum schwulen Callboy: Homosexuelle Erfahrungen für Anfänger

Du hast Lust, Deine homosexuelle Seite zu erkunden? Es gibt viele schwule Locations und andere Möglichkeiten, um homosexuelle Erfahrungen zu machen. Ich verrate Dir, wie und wo Du schnell, anonym und sicher Sex mit anderen Männern haben kannst.

SaunaclubIm FKK-Club bekommst Du Sex, Leidenschaft und gutes Essen. Das ist mein Erfahrungsbericht.

Erfahrungsbericht: 7 unglaublich scharfe Dinge, die Du nur im FKK-Club erleben kannst

Du willst wissen, wie die großen Sexclubs für Männer funktionieren? Ich nehme Dich mit auf einen Ausflug in den FKK-Club und erkläre Dir, welche Dinge Du exklusiv im angenehmen Ambiente erleben kannst.

NachtclubBei einer Sexparty hinter verschlossenen Türen geht es heiß her.

Der große Selbsttest: Bist Du der Typ für eine Sexparty?

Hast Du Lust, Teil einer Orgie zu sein? Mein schneller, anonymer Selbsttest verrät Dir, ob Du der Typ für eine Sexparty bist. Außerdem erfährst Du, wie Du einen guten Gangbang findest und was Du dabei beachten musst.

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Redlight Guide

Ich bin Moritz, Dein Redlight Guide und Experte für Liebe, Lust und Zärtlichkeit gegen Geld. Ich bin seit einigen Jahren aktiv als Freier unterwegs und habe schon viele Erfahrungen machen dürfen. Im Sex-Blog teile ich mein Wissen und meine Erlebnisse mit Dir – ehrlich, tabulos und informativ.

Wie gefällt Dir diese Seite:
(4,72 aus 32 Stimmen)