Escortlady auswählen kann schwer sein
© YouraPechkin – istockphoto.com
Beitrag teilen:

Meine 10 besten Tipps: So entscheidest Du Dich für eine Escortlady

am

Du hast eine Escortagentur gefunden, die Deinen Ansprüchen genügt. Aber mit einem Klick auf die Übersichtsseite rollt die nächste Herausforderung heran: Welche Escortlady solltest Du buchen? Manche Escortagenturen haben mehr als 30 Damen zur Auswahl. Die Qual der Wahl! Woher sollst Du wissen, mit welcher Frau Du die schönsten Stunden verbringen kannst? Ich möchte Dir die Entscheidung leichter machen. In meinem Sex-Blog verrate ich Dir die 10 besten Tipps für die Wahl Deiner Escortlady.

Escortlady, Sugarbaby, private Prostituierte: Welches Angebot passt zu Dir?

Tipp 1: Verschaffe Dir einen Überblick, welche Möglichkeiten es gibt. Wie stellst Du Dir das perfekte Sex-Date vor? Was kommt für Dich nicht infrage?

 

Okay, gehen wir nochmal einen Schritt zurück: Eine seriöse Escortagentur ist sicherlich ein großer Vorteil. Aber Du hast ja kein Date mit einer Agentur, sondern mit einem anderen Menschen. Erotische Begleitung kann viele Formen annehmen: Vom einmaligen Treffen bis hin zur langfristigen Sugarbaby-Beziehung ist alles dabei. Was schwebt Dir vor? Sobald Du diese Frage geklärt hast, geht es an den zweiten Aspekt bei der Escort-Auswahl: Das liebe Geld.

Tipp 2: Setze Dir ein monatliches Budget für Deine erotischen Abenteuer! Das grenzt die Auswahl naturgemäß ein.

Ein einmaliges Sexdate mit einer Prostituierten gibt es schon ab 100 Euro, während Du für die Beziehung zu einem Sugarbaby eine vierstellige Summe pro Monat berappen musst. Und was kostet ein Escort? Durchschnittlich etwa 250 bis 600 Euro pro Stunde. Dein Budget bestimmt, welche Escortagenturen in die engere Auswahl kommen.

Persönlichkeit oder Optik: Was ist Dir wichtiger?

Die Optik der Escortlady spielt für viele Männer eine wichtige Rolle. Du verbringst jedoch viel Zeit mit Deiner Geliebten – da sollte es auch menschlich passen. (Bildnachweis: © iiievgeniy – istockphoto.com)

Man sagt uns Männern ja nach, dass wir optische Reize schätzen. Das werde ich nicht leugnen! Wenn ich ein Escort-Date buche, schaue ich mir zuerst die Bilder auf der Webseite an. Ich persönlich stehe ja auf rote Haare, aber Du hast sicher eigene Vorlieben. Aber kann man(n) den Escort-Bildern eigentlich vertrauen?

Tipp 3: Ja, viele Escortdamen verschönern ihre Fotos. Achte deswegen auf die Aspekte des Bildes, die man schlecht bearbeiten kann – Haare, Körperbau, Augen, Hals und Hände.

Es ist nicht schlimm, dass viele Escorts bei den Bildern etwas schummeln. Im Eifer des Gefechts wird Dir gar nicht auffallen, dass die Haut Deiner Gespielin nicht so unnatürlich glatt und makellos ist wie auf den Fotos. Viel wichtiger ist, dass es menschlich passt. Schließlich verbringst Du mehrere Stunden mit Deiner Escortlady. Ihr unterhaltet Euch, geht miteinander essen, verbringt die Zeit vielleicht sogar wie ein richtiges Paar, wenn Du eine GFE (Girlfriend-Experience) gebucht hast. 

Tipp 4: Viele Escorts stellen sich selbst mit einem kurzen Fragebogen oder Steckbrief vor. Der Text kann Dir viel über die Dame verraten: Welchen Beruf übt sie aus, wo liegen ihre Interessen? Vielleicht gibt es Gemeinsamkeiten, über die Ihr beim Date sprechen könnt.

 

Ich kann Dir nicht sagen, ob Du bei der Auswahl eher auf Optik oder Persönlichkeit achten solltest. Die Mischung macht’s! Ich gehe so vor: Ich suche mir die vier oder fünf schönsten Profile heraus. Dann lese ich die Texte und Informationen und nehme zwei oder drei Ladys in die engere Auswahl. Mit welcher ich dann ein Date vereinbare, hängt von meinem und ihrem Terminkalender ab.

Tipp 5: Nicht jede Dame ist jederzeit verfügbar. Die Entscheidung für oder gegen eine Escortlady ist manchmal auch eine Terminfrage.

Individuelle Beratung bei der Escortagentur

Was kannst Du tun, wenn Du Dich wirklich nicht entscheiden kannst? Es ist schwierig bis unmöglich, alle Facetten einer Persönlichkeit in einem kurzen Text zu vermitteln. Wenn Du ein Anfänger in der Rotlicht-Szene bist, weißt Du wahrscheinlich noch nicht, was Du erleben willst. Aber für dieses Problem gibt es eine einfache Lösung:

Tipp 6: Eine seriöse Escort-Agentur kennt ihre Damen und kann Dich entsprechend gut beraten. Wenn Du gar nicht weißt, wen Du auswählen sollst, kann Dir die Agenturleitung nach dem Screening eine passende Escortlady vermitteln.

Klar, das garantiert nicht den Erfolg Eures Dates. Aber meiner Erfahrung nach haben die meisten Agenturen ein gutes Gespür für ihre Kunden und deren Bedürfnisse. Sie wissen, was sich die Frauen von ihren Lieblingsgast erhoffen und welche Ansprüche Männer haben. Und manchmal gilt einfach: Probieren geht über studieren!

Tipp 7: Wenn die Chemie nicht stimmt oder andere Escort-Probleme auftauchen, kannst Du das Date jederzeit abbrechen. Du musst dann nicht die volle Summe zahlen, sondern nur für die Reisekosten der Dame aufkommen.

Unabhängige Escorts haben keine Agentur, die Dich bei der Buchung beraten kann. Hier kommt es auf Dein Bauchgefühl an. (Bildnachweis: © Baltskars – istockphoto.com)

Sexuelle Vorlieben: So knistert es gewaltig

Keine Sorge: Es ist relativ unwahrscheinlich, dass der Sex mit einer Highclass-Escortlady schlecht wird. Die Damen sind schließlich Profis! (Bildnachweis: © miljko – istockphoto.com)

Es geht ans Eingemachte! Wir Männer buchen ein Escort-Date ja oft aus einem ganz bestimmten Grund. Und das ist auch gar nicht schlimm. Im Gegenteil: Die erotische Dienstleistung gibt beiden Parteien die Freiheit, über ihre Wünsche zu sprechen. Und das solltest Du auch tun!

Tipp 8: Du möchtest Analsex oder einen Dreier erleben? Die meisten Escorts verraten Dir im Vorfeld, welche Praktiken sie gern anbieten und wo ihre Grenzen liegen.

Vieles hängt von der Sympathie ab, zum Beispiel das Küssen. Grundsätzlich sind Escorts sexuell offen, sonst würden sie den Job nicht machen. Geschlechtsverkehr mit Kondom, Oralsex, Sextoys, erotische Massagen und sexy Lingerie gehören immer zum Repertoire der Damen. Aber selbstverständlich hat jede Escortdame auch ihre persönlichen Vorlieben und Fetische – vom zahmen Fußfetisch bis hin zum BDSM-Rollenspiel.

Tipp 9: Wenn Du spezielle Vorlieben oder Fantasien hast, solltest Du das vor der Buchung anmerken. Im Bestfall findest Du so eine Partnerin, die Deinen Fetisch teilt.

Kompatible Interessen sind ein guter Anfang. Aber sie sind keine Garantie für wahnsinnig guten Sex. Es gibt viele Variablen, die einen Einfluss auf das große Finale haben. Ich hatte schon viele Dates mit verschiedenen Escortladys. Eine Sache kann ich Dir versprechen: Du wirst beim Date recht schnell merken, ob Ihr sexuell harmoniert.

Tipp 10: Bei vielen Damen kannst Du ein unverbindliches, (vergleichsweise) günstiges Dinner-Date buchen. Dabei kommt es noch nicht zum Sex. Ihr könnt Euch in Ruhe kennenlernen und schauen, ob zwischen Euch die Funken fliegen.

Fazit: So entscheidest Du Dich für Deine Escortlady!

Die Suche nach der perfekten Escortlady gleicht der Nadel im Heuhaufen. Es gibt keine Garantie, dass Deine Buchung ein rauschender Erfolg wird. Selbst Deine absolute Traumfrau kann einmal einen schlechten Tag haben. Du kannst mit der Escort-Auswahl nur die Weichen bestmöglich stellen. Aber ich habe gute Nachrichten für Dich: Ich hatte noch nie ein richtig schlechtes Escort-Date! Die Damen sind in der Regel sehr professionell und sorgen dafür, dass Du die gemeinsame Zeit genießen kannst.

Meine Gedanken dazu: 
Manchmal muss man zu seinem Glück gezwungen werden. Die besten Escort-Erlebnisse hatte ich mit Damen, die mir die Agenturleitung ans Herz gelegt hat. Ergibt Sinn: Schließlich können die Expertinnen gut einschätzen, wer mit wem harmoniert. Bleibt locker und flexibel – Deine Traumfrau könnte nur einen Anruf entfernt sein!

In meiner Suche beim Redlight-Guide findest Du die besten Escortagenturen in Deiner Region. Ganz egal, für wen Du Dich entscheidest – die Damen werden Dir immer eine gute Zeit bereiten! Du willst Dich überraschen lassen? Dann könnte Dir ein Trip in den Saunaclub gefallen!

Clubs in Deiner Nähe


Mehr zu dem Thema lesen

BordellMein Selbsttest errät Dir, welche sexy Location zu Dir passt

Großer Selbsttest: Welcher erotische Service passt zu mir?

Bist Du etwas überfordert von der Vielfalt der Angebote im Rotlicht-Dschungel? Mein großer Selbsttest hilft Dir mit fünf einfachen Fragen bei der Auswahl. Welcher erotische Service passt zu Dir?

Escort-ServiceWie Du ganz einfach ein Date bei einem Escort Service buchst, erklärt Dir dein Redlight Guide Conny Dachs!

Anleitung: So buchst Du ein Date beim Escort-Service

Mit einer Escortdame genießt Du Sinnlichkeit und Nähe. Dein Redlight-Guide Conny Dachs erklärt Dir Schritt für Schritt, wie Du einfach und diskret ein Date bei einem Escort Service buchst.

Escort-ServiceHausbesuche vom Escort sind selten, aber wunderschön!

Escort-Incall und Hausbesuche: Alternativen zum Sex im Hotel

Möchtest Du Dich von einem Escort bei Dir zu Hause besuchen lassen? Das kann ganz schön knifflig sein – nicht viele Frauen bieten den Service an. Ich erkläre Dir, wie Du Hausbesuche und Escort-Incalls meisterst und welche Alternativen es gibt.

BordellManche Rotlicht-Mythen sind einfach nicht totzukriegen.

Die 6 größten Rotlicht-Mythen: Das ist die Wahrheit über Sex im Bordell

Über die Rotlicht-Welt gibt es unzählige Mythen und Vorurteile. Wollen Dir die Girls wirklich das Geld aus der Tasche ziehen? Sind alle Dominas Sadistinnen? Ich schaue mir die sechs größten Mythen an und verrate Dir die Wahrheit über den Sex im Bordell.

BordellSex-Positionen im Bordell können viele Formen annehmen.

Die besten Sex-Positionen im Bordell: Stellungswechsel inklusive!

Hast Du Dich schon einmal gefragt, welche Sexstellungen Dich im Puff erwarten? Reiterstellung, Sex von hinten oder doch das komplette Kamasutra? Ich beantworte Dir alle Fragen rund um den Stellungswechsel im Bordell.

Escort-ServiceIm Luxus schwelgen mit einem Escort: Das kostet ein Hotel!

Purer Luxus: Was erwarten Escorts bei einem Date?

Wer bezahlt bei einem Escort-Date eigentlich das Hotel? Schließlich ist die erotische Begleitung der perfekte Anlass, um im Luxus zu schwelgen. Ich verrate Dir in meinem Sex-Blog, wie viel Geld du für zusätzliche Kosten einrechnen musst.

BordellDu willst eine Livecam besuchen? Es ist sehr einfach und lohnt sich!

5 Gründe, warum du heute noch eine Livecam besuchen solltest

Camsex ist günstig, immer verfügbar und diskret. Es spielt keine Rolle, ob draußen die Welt untergeht: Online findest Du immer jemanden zum erotischen Austausch. Ich nenne Dir 5 gute Gründe, weswegen Du heute noch eine Livecam besuchen solltest.

Escort-ServiceAls Stammkunde bei einer Escortdame genießt du einige Vorteile.

Stammkunde werden: So läuft eine Langzeit-Beziehung mit Deiner Escortlady

Die Mehrzahl der Gäste bei einer Prostituierten kommen häufiger – in vielerlei Hinsicht. In meinem Sex-Blog erkläre ich Dir, warum es sich lohnt, mehrfach dieselbe Dame zu buchen und Stammkunde bei einer Prostituierten zu werden.

BordellGetragene Unterwäsche ist ein heißer Fetisch und gar nicht so teuer

Getragene Unterwäsche kaufen: Duftende Lingerie von schönen Frauen

Viele Männer haben eine Schwäche für duftende, getragene Unterwäsche. Kein Wunder, dass es Frauen gibt, die diese Vorliebe mit größter Freude erfüllen. Ich verrate Dir, wie Du da herankommst und was Du beim Kauf beachten musst.

BordellAbzocke im Bordell ist ärgerlich, aber vermeidbar.

Abzocke in der Rotlichtszene: So schützt Du Dich!

Du hast keine Lust, zum Opfer von Abzocke in der Rotlichtwelt zu werden? Ob im Bordell oder bei Online-Angeboten: Vernunft ist immer ein guter Ratgeber. In meinem Sex-Blog erfährst Du alle Tricks der Anbieter und wie Du Dich schützen kannst.

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Redlight Guide

Ich bin Moritz, Dein Redlight Guide und Experte für Liebe, Lust und Zärtlichkeit gegen Geld. Ich bin seit einigen Jahren aktiv als Freier unterwegs und habe schon viele Erfahrungen machen dürfen. Im Sex-Blog teile ich mein Wissen und meine Erlebnisse mit Dir – ehrlich, tabulos und informativ.