Was kostet ein Escort? Ich rechne es für Dich durch.
© Deagreez – istockphoto.com
Beitrag teilen:

Was kostet ein Escort? 3 Kalkulationen für jede Brieftasche

am

Es geht um mehr als Sex: Die Girls vom Escortservice umgarnen Dich bei einem romantischen Dinner, gehen mit Dir spazieren oder auf Events und verwöhnen Dich auf dem Hotelzimmer bis zum explosiven Finale. Ganz klar, dass Du für so eine erotische Sternstunde tiefer in die Tasche greifen musst. Was kannst Du vom Begleitservice erwarten? Was kostet ein Escort? Wie viel Geld musst Du mitbringen und wie läuft die Bezahlung ab?

Hier tummeln sich die sinnlichen Mätressen, die gebildeten Powerfrauen und die süßen Studentinnen, die sich mit dem Begleitservice etwas dazuverdienen: In meinem Sex-Blog erfährst Du alles über den Preis eines heißen Escort-Dates. Ich habe mir drei Optionen für jedes Budget überlegt – schon ab 150 Euro kannst Du Erotik der Extraklasse genießen. 

Wie viel Geld muss ich einpacken, wenn ich mich mit einem Escortgirl treffe?

Grundsätzlich lassen sich Escortladys pro Stunde bezahlen. Die Mindestdauer für ein Date beträgt bei fast allen seriösen Escortagenturen zwei Stunden. Darunter kannst Du nur in Ausnahmefällen Treffen buchen.

Die Preise pro Stunde bewegen sich zwischen 100 und 500 Euro – je nachdem, ob Du Dich mit einer jungen Studentin triffst oder mit einer Highclass-Geliebten. Auch Deine Region hat einen Einfluss auf den Preis. Amsterdam und München kosten mehr als das ländliche Brandenburg.  Das ist aber nur das Honorar, das für die Lady fällig wird. Als Gast musst Du Dich außerdem um das Hotelzimmer und das Abendessen kümmern. 

Was kostet ein Escort?

  • Basispreis für die gebuchte Dauer (ungefähr 200 bis 400 Euro pro Stunde)
  • Anfahrtskosten der Dame (meist erst ab einer gewissen Distanz)
  • Essens- und Getränkerechnung im Restaurant oder in der Bar
  • Hotelkosten
  • eventuell: Kosten für erotische Extras oder bizarre Fantasien
  • eventuell: zusätzliche Kosten für eine Übernachtung
  • eventuell: zusätzliche Kosten für kleine Geschenke

Die Preise hängen auch davon ab, wie Ihr die gemeinsame Zeit verbringt. Ein Spaziergang durch die Innenstadt kostet nichts, aber wenn Du ein außergewöhnliches Escort-Date erleben willst, solltest Du das ebenfalls ins Budget einplanen.

Die Bezahlung erfolgt bei allen Escort-Dates im Voraus. Du bringst das Geld in bar in einem unverschlossenen Umschlag mit. Du kannst den Umschlag in einem Buch oder Magazin tarnen, wenn Dir das lieber ist. Manche Escortagenturen ermöglichen die Bezahlung per Überweisung oder Scheck vor dem Date. Buchst Du eine Lady für einen längeren Zeitraum, kann eine Anzahlung fällig werden.

Klassisches Dinnerdate mit erotischem Finale | 400 bis 800 Euro

Escort Highclass Preis

Nach dem „öffentlichen“ Part des Dates zieht Ihr Euch für die Private Time in ein Hotelzimmer zurück. Was hinter verschlossenen Türen passiert, bleibt Euer kleines Geheimnis. Größere Escortagenturen vermitteln Dir eine sexy Gespielin, die Deine Fantasien und Vorlieben teilt. © Deagreez – istockphoto.com

Das Treffen mit einem Escortgirl ist für den ungeübten Beobachter nicht von einem klassischen Date zu unterscheiden. Wahrscheinlich macht Ihr einen Treffpunkt aus, geht zusammen schick essen und lasst Euch dann lachend ins Hotelbett fallen. Einziger Unterschied: Bevor es losgeht, wechselt ein unauffälliger Umschlag seinen Besitzer.

Meiner Erfahrung nach ist das zweistündige Dinner Date mit Private Time ein beliebter Einstieg in die Welt der Begleitdienste. Die meisten Agenturen empfehlen, dieses Arrangement zu wählen, wenn Du keine Erfahrungen auf dem Gebiet hast. Außerdem hilft Dir das, wenn Du Dich sonst nicht für eine Escortlady entscheiden kannst. Der Grund liegt auf der Hand: Wenn Du eine Begleiterin für mehrere Stunden buchst oder sie direkt auf ein Event mitnimmst, könnte es zu Komplikationen kommen. Vielleicht ist es Dir doch unangenehm oder die Chemie stimmt einfach nicht. Das Screening vor dem Date schließt nur aus, dass einer der Beteiligten ein Fake ist. In solchen Fällen ist es besser, erst einmal einen Testballon zu starten.

Ein Treffen bei Kerzenschein ist unkomplizierter und ermöglicht im Zweifel einen flexiblen Abbruch, bevor es ernst wird. Was Du tun kannst, wenn Du mit Deinem Escort Probleme hast, verrate ich Dir in meinem Ratgeber.

Was kostet ein Escort für ein klassisches, zwei- bis dreistündiges Date mit Abendessen, Stadtbummel und Sex im Hotel? Rechne mit mindestens 300 Euro für die Dame, 50 Euro fürs Restaurant und 100 Euro fürs Hotelzimmer. Hier hast Du natürlich Spielraum nach oben und unten.

SUSI-Live

Low-Budget-Variante: Hotelbesuch vom Callgirl | 150 bis 250 Euro

Der (teure) Romantikquatsch interessiert Dich nicht? Kein Problem. Natürlich gibt es viele Dienstleisterinnen, die Dich ohne schickes Date besuchen kommen und mit denen Du billig Sex haben kannst. Innerhalb der Rotlicht-Szene diskutieren die Experten, ob sich Hausbesuche für 30 oder 60 Minuten überhaupt als Escortservice bezeichnen dürfen – schließlich wird niemand irgendwohin begleitet. Du findest Angebote dieser Art daher unter Keywords wie Outcall, Callgirl oder Haus-/Hotelbesuche.

Der große Vorteil? Solche erotischen Hausbesuche sind im Vergleich zu einem stundenlangen Date angenehm preisgünstig. Du genießt trotzdem die Anwesenheit einer schönen Frau und darfst Dich erotisch mit ihr austoben. Wenn Du einfach nur Sex willst, ist das eine gute Lösung. Aber auch, wenn Du ohne Sex Kuscheln oder Reden willst, lohnt sich ein Hotelbesuch.

Escort günstig

Ein Callgirl kommt Dich an einem vereinbarten Treffpunkt besuchen. Ein Hotel ist eine gute Wahl, wenn Du dabei besonders diskret vorgehen willst – zum Beispiel, weil Du in einer Beziehung lebst. Es sprichst nichts dagegen, die Dame zu Dir nach Hause einzuladen, wenn die Umstände stimmen.   © KatarzynaBialasiewicz– istockphoto.com

Was kostet ein Escort für einen Hotelbesuch mit Geschlechtsverkehr, Blowjobs, Schmusen und Küssen? Die Preise können variieren. Günstige Escorts oder Callgirls kosten pro Stunde 75 Euro. Dazu kommen eventuelle Anfahrtskosten oder Extras.

Mein besonderer Tipp für Dich:

Du willst noch mehr Geld sparen? Suche nach einem Escortservice, der Incalls anbietet! Incall bedeutet, dass Du die Escortlady in den Räumlichkeiten ihrer Agentur oder bei in ihrer Arbeitswohnung triffst. Mit dem Begleitservice im klassischen Sinne hat das wenig zu tun. Aber Du sparst Dir die Anfahrtskosten der Dame und zahlst nur den Stundenpreis plus individuelle Extras wie Analsex oder eine Massage mit Happy End.

Highclass-Variante: Atemberaubende Stunden mit einer Traumfrau | 800 bis 1500 Euro

Escortpreis

Bei so einem Highclass-Erlebnis kannst Du fantastischen Sex erwarten. Wenn Du besondere Wünsche hast, solltest Du das schon bei der Buchung erwähnen. Möchtest Du sie in einem bestimmten Outfit sehen oder außergewöhnliche Sextoys nutzen? Die Lady kann sich so darauf einstellen und Deine Fantasien wahr machen.  © Deagreez – istockphoto.com

Es gibt etwas zu feiern! Du hast eine Gehaltserhöhung bekommen oder freust Dich über eine Beförderung. Um dieses Event angemessen zu zelebrieren, kannst Du tiefer in die Tasche greifen. Es gibt quasi keine Grenze nach oben, wenn es um Highclass-Escorts geht.

Bei einem so hohen Preis kannst Du natürlich besten Service erwarten. Das fängt schon bei der Organisation an: In diesen Sphären kümmern sich die Agenturen häufig um einen Tisch im Restaurant oder um ein schönes Hotelzimmer. Du suchst Dir eine Dame aus, die Dich mit ihrem Charme und ihrer Optik verzaubert. Wenn Du ein besonders langes Date oder eine Urlaubsbegleitung buchst, gibt es vorher oft ein kurzes Gespräch zum Kennenlernen.

Ich rate Dir dazu, bei einer solchen Investition mit Köpfchen an die Sache heranzugehen. Sehe es als erotischen Kurzurlaub: Du gönnst Dir ein perfektes Wochenende, das Dich in Gedanken noch lange begleiten wird. Also hast Du auch Anspruch darauf, dass alles perfekt läuft. Sprich mit der Agentur vorher durch, welche (sexuellen) Extras möglich sind. In diesem Segment wissen die Damen genau, wie sie Deine wildesten Fantasien zum Leben erwecken.

Was kostet ein Escort für einen rauschenden Abend mit luxuriösem Dinner, mehrfachem Sex und einer Übernachtung im Hotel? Rechne mit mindestens 1000 Euro für die Dame, eher mehr, wenn Du außergewöhnliche, sexuelle Wünsche hast. Dazu kommen Hotel (250 Euro), Abendessen (100 Euro) und Drinks (50 Euro).

Was kostet ein erotisches Wochenende mit einer Highclass-Escortlady? Für zwei Tage solltest Du mindestens 2000 Euro Honorar einplanen. Dazu kommen Hotelzimmer (etwa 350 Euro), Restaurantkosten (200 Euro) und ein Budget für all die schönen Dinge, die Ihr unternehmen wollt.

3 Alternativen zum Escortservice, wenn Du Geld sparen willst

  1. Sugarbaby-Beziehung im kleinen Rahmen: Mit einem Sugarbaby an der Seite erlebst Du ein mit der Girlfriend-Experience vergleichbares Abenteuer. Im Gegensatz zu einem Escort-Date sind diese Beziehungen langfristiger angelegt. Dafür sind die Damen häufig Studentinnen, die im Monat so viel kosten wie ein professionelles Escort an einem Abend.
  2. Besuch im Bordell oder Saunaclub: Sex im Bordell ist meist deutlich günstiger als ein Escort-Erlebnis. Außerdem musst Du mit keinen zusätzlichen Kosten für Dinner oder Shopping rechnen. Die Preise im Saunaclub sind flexibel und abhängig vom Service, aber planbar. Achtung: Wenn Du Dich in eine Prostituierte verliebst und sie entsprechend oft besuchst, können die Kosten durchaus nach oben klettern.
  3. Masturbation: Nicht lachen! Wenn Du Geld sparen willst, ist Handarbeit sicherlich die beste Option. Kostet nichts, macht Spaß, geht überall (außer in der Öffentlichkeit). Du willst Abwechslung? Es gibt viele Sextoys für Männer, die etwas anderes spüren wollen als ihre Hand. Tenga Eggs sind Einmal-Masturbatoren mit einer strukturierten Innenfläche. Cocksleeves lassen sich häufiger nutzen und kommen teilweise mit Vibrationsprogrammen oder als authentische Nachbildung einer Vagina.

Clubs in Deiner Nähe

Fazit: Der Preis ist heiß: Was kostet ein Escort?

Escortgirls kosten pro Stunde zwischen 100 und 200 Euro. Nach unten gibt es relativ wenig Spielraum, aber nach oben hin sind die Honorare fast unbegrenzt. Traumfrauen von einem Luxus-Escortservice kosten schon einmal eine vierstellige Summe pro Abend. Dafür bekommst Du erotisches Entertainment auf höchstem Niveau: Die Dame an Deiner Seite ist gebildet, spricht häufig mehrere Sprachen und ist eher Mätresse als eine schnelle Nummer.

Meine Gedanken zum Thema:
Im Vergleich zum Laufhaus oder zum Sex im Bordell ist ein Escort-Date natürlich relativ teuer. Allerdings bekommst Du viel mehr als nur ein kurzes Techtelmechtel und einen Sprung unter die Dusche. Die Traumfrau an Deiner Seite unterhält Dich, flirtet mit Dir, schenkt Dir Nähe und Aufmerksamkeit. Ihr verbringt einen zauberhaften Abend miteinander. Und ja, der Sex ist auch ziemlich gut. Insgesamt ein guter Deal!

Hast Du Lust bekommen, Dich mit einer zauberhaften Escortlady zu vergnügen? In meiner Suche beim Redlight-Guide findest Du seriöse Escortservices und Begleitagenturen, die Dir eine Traumfrau vermitteln – für jedes Budget gibt es das passende Angebot!


Mehr zu dem Thema lesen

BordellSex mit Maske: So läuft der Sex während der Corona-Krise

Sex mit Maske: Wie läuft die Prostitution während Corona?

Sexarbeit ist endlich wieder erlaubt, aber die Prostitution während Corona unterliegt vielen Hygiene-Regeln. Unter anderem musst Du beim erotischen Kontakt eine Maske tragen. Ob sich der Sex mit Maske lohnt, erfährst Du im Sex-Blog!

BordellSexualbegleitung für Menschen mit Behinderung hat viele Vorteile.

Sexualbegleitung: Liebe für Menschen mit Handicap

Für viele Menschen mit Behinderung kann es schwierig sein, sexuelle Erfahrungen zu machen. Eine Sexualbegleitung kümmert sich um die körperlichen und emotionalen Bedürfnisse von Menschen mit Handicap. Was das kostet und welche Alternativen es gibt, erfährst Du im Blog.

Escort-ServiceBeim Escort ohne Sex genießt Du ein nettes Dinner in guter Gesellschaft

Escort ohne Sex: Begleitservice für Events und schöne Stunden

Begleitagenturen waren ursprünglich dafür gedacht, einsame Gentlemen auf Feste und Veranstaltungen zu begleiten. Viele Escortagenturen bieten den Service heute noch an. Natürlich mit einem romantischen Augenzwinkern! Ich verrate Dir alles, was Du über Escort ohne Sex wissen musst!

BordellBlowjobs im Bordell gehören zum Starndard

Blowjobs im Bordell: Oralsex mit Deiner Prostituierten

Warm, feucht und entspannend: Einen Blowjob in Ehren kann niemand verwehren. Was kostet Oralsex im Bordell und wie läuft das ab? Ich verrate Dir in meinem Sex-Blog alles, was Du über Oralverkehr im Bordell wissen musst!

Escort-ServiceHighclass-Escort klingt gut, aber lohnt sich das auch?

Highclass-Escort: Was bedeutet das eigentlich?

Fast alle Escortagenturen werben mit luxuriösem Service zu entsprechenden Preisen. Aber was ist wirklich dran an den Versprechungen? Ist das Date schöner oder erotischer, wenn Du es bei einem Highclass-Escort buchst? In meinem Sex-Blog verrate ich Dir die Wahrheit!

BordellAls Jungfrau ins Bordell? Ich verrate Dir, was du beachten musst!

Als Jungfrau im Bordell: Dein erstes Mal mit einer Prostituierten

Du bist noch unerfahren im Bett und möchtest das ändern? Zahlreiche Männer verlieren ihre Unschuld mit einer Prostituierten – und das ist völlig okay. In meinem Sex-Blog verrate ich Dir, warum Du als Jungfrau ins Bordell gehen solltest.

Escort-ServiceWelches Hotel eignet sich für ein Treffen mit einer Escortlady?

Stundenhotel oder Microstay: So buchst Du ein Hotel für ein Escort-Date

Klar, für Dein Date mit einer Escortlady oder einem Callgirl brauchst Du ein Hotelzimmer. Aber was kostet das und wie läuft die Buchung? Ich verrate Dir alles über Stundenhotels und Microstays und beantworte Dir die Frage, ob Dich die Damen auch zu Hause besuchen.

BordellDiese No-Gos solltest Du im Gespräch nicht erwähnen.

Die 3 größten No-Gos im Umgang mit Prostituierten

Wahrscheinlich weißt Du schon, dass Du eine Prostituierte nie nach ihrem echten Namen fragen solltest. Aber welche ungeschriebenen Regeln gibt es noch? In meinem Sex-Blog erfährst Du, welche Themen absolute No-Gos im Kontakt mit Prostituierten sind.

Escort-ServiceSex mit zwei Frauen ist ein echter Männertraum. In meinem Erfahrungsbericht Dreier erfährst du, wie es war!

Erfahrungsbericht Dreier: Ich hatte Sex mit zwei Frauen

Ein Dreier mit zwei Frauen: Der ultimative Männertraum! In meinem Erfahrungsbericht lasse ich Dich an meinem Dreier im Bordell teilhaben. Und natürlich verrate ich Dir auch, was das kostet und wie Du den Sex zu dritt organisierst!

BordellDu willst günstig Camsex haben?Ich verrate Dir, wie das geht!

Du willst günstig Camsex haben? Das sind die besten Strategien!

Was kostet eine Session mit einem Camgirl? Und gibt es eine Möglichkeit, um beim Livechat Geld zu sparen? Diese Fragen beschäftigen gerade viele Männer, die in die Welt der Webcam-Erotik einsteigen. Ich verrate Dir die besten Tipps, um günstig Camsex zu genießen.

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Redlight Guide

Ich bin Moritz, Dein Redlight Guide und Experte für Liebe, Lust und Zärtlichkeit gegen Geld. Ich bin seit einigen Jahren aktiv als Freier unterwegs und habe schon viele Erfahrungen machen dürfen. Im Sex-Blog teile ich mein Wissen und meine Erlebnisse mit Dir – ehrlich, tabulos und informativ.