© LightFieldStudios – istockphoto.com
Beitrag teilen:

Die drei heißesten Sexfantasien von Frauen und Männern

am

Frauen lieben's zart, Männer wollen's hart: So lautet das Klischee in Sachen Sex. Aber ist das die ganze Wahrheit? Sind die Geschlechter wirklich so unterschiedlich, wie man es landläufig zu wissen glaubt? Im Redlight Guide Magazin haben wir für dich die drei häufigsten Sexfantasien von Frauen und Männern gesammelt und wagen den großen Vergleich: Was macht Deutschland an?

Sexuelle Vorlieben und Fantasien: Das macht Deutschland an

Wenn irgendjemand weiß, was Deutschland sexuell bewegt, dann die Sexarbeiterinnen, die im Puff, Laufhaus oder Saunaclub die Fantasien ihrer Gäste erfüllen. Schließlich haben sie (wortwörtlich) intimen Zugang zu den Wünschen und Bedürfnissen, die ihre Zielgruppe zum Termin mitbringt. Wenn man sich unter den Expertinnen umhört, kommt man dadurch zu einer Erkenntnis: Es fällt vielen Menschen unfassbar schwer, ihre erotischen Fantasien klar auszuformulieren.

In Umfragen zu diesem Thema geben Befragte regelmäßig Standard-Antworten direkt aus dem großen Buch der Geschlechterklischees. Männer wünschen sich da (angeblich) Sex mit möglichst vielen Beteiligten, Frauen wollen romantischen Kuschelsex, bei dem ein bisschen Popo-Versohlen das höchste der Gefühle ist. Ob das der Realität entspricht, ist fraglich. In solchen Umfragen möchte niemand gern zugeben, vermeintlich „perverse“ Gedanken zu hegen.

Im Domina-Studio dreht sich dagegen alles um das Erkunden von außergewöhnlichen Vorlieben. Das Urteil der Fachfrauen für Lack, Leder und Latex? Es gibt nichts, was es nicht gibt – und die meisten Sachen sind gar nicht selten. Und ja: Es gibt einen Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Sexfantasien. Aber anders, als du denkst…

Wahre Liebe? Bei der Girlfriend-Experience steckst du mit deinem Escort-Girl unter einer Decke.

© PeopleImages – istockphoto.com

Connys Gedanken zu sexuellen Fantasien:

Pornos sind ein faszinierender Mikrokosmos. Welche Filme laufen besonders gut, was interessiert die Zuschauer (und Zuschauerinnen)? Manchmal sind selbst wir als Crew überrascht, welcher Film zum Blockbuster (oder Ballbuster) wird.

Entgegen allen Klischees denken wir am Set nicht nur an unsere männliche Zielgruppe – auch wenn die natürlich den größten Anteil der Zuschauer ausmacht. Erstaunlich viele Frauen konsumieren die klassischen Pornofilme. Früher, weil es kaum Alternativen gab. Heute gibt es zwar Pornos für Frauen, die weibliche Sehgewohnheiten ins Zentrum rücken – dennoch bevorzugen viele Frauen Sexfilme, in denen es deftig zur Sache geht.

Top 3: Das wünschen sich Frauen beim Sex

Weibliche Lust wird manchmal behandelt, als wäre es arkanes Wissen, das wenigen Auserwählten zugänglich ist. Alternativ geistert der Mythos durch die Welt, dass Frauen verschmusten Blümchensex bevorzugen – in Pornos für Frauen liegt der Fokus häufig auf dem zärtlichen Liebemachen. Im Kern ist etwas Wahres dran: Die emotionale Komponente spielt eine größere Rolle, um bei den Damen die Lust zu wecken. Die häufigsten Sex-Fantasien drehen sich jedoch um einen Gedanken: Was, wenn ICH im Mittelpunkt stehen darf?

Platz 3: Mehr Fokus auf die Klitoris

Für die einen ist es das absolute Minimum, während andere nur davon träumen können: Der weibliche Orgasmus ist wahrlich unfair verteilt. Nur 17 Prozent der Frauen kommen jedes Mal auf ihre Kosten, wenn der Matratzentango ansteht. 7 Prozent berichten sogar davon, bei der Zweisamkeit nie einen Orgasmus zu erleben.

Abhilfe schafft ein simpler Trick. Statt beim Rein-Raus-Spielchen auf die Gunst der Natur zu hoffen, um einen vaginalen Orgasmus herbeizuzaubern (was ohnehin nur ein Bruchteil aller Vaginabesitzerinnen biologisch erreichen kann), konzentrierst du dich auf die Klitoris. Die ist der garantierte Orgasmusbringer!

Mehr dazu in unserem Guide: So befriedigst du eine Frau richtig

Platz 2: Im Zentrum der (männlichen) Aufmerksamkeit stehen

 

 

Eine mysteriöse Schönheit, begehrt von allen Anwesenden und doch Herrin über ihre eigene Lust: Für viele Frauen ist das die ultimative Sex-Fantasie. (© urbazon – istockphoto.com)

Die Königin der Nacht, umschwärmt von unzähligen Liebhabern und Verehrern: In dieser Rolle wollen sich viele Frauen sehen, wenn sie ehrlich zu sich sind. Wer möchte nicht begehrt werden? Die Fantasie ist eine interssante und prickelnde Mischung aus Dominanz und Unterwerfung. Auf der einen Seite hält die Femdom-Göttin ihrer kleinen Welt alle Zügel in der Hand und kontrolliert die Situation als Femma Fatale. Auf der anderen Seite darf sie sich hingeben und verwöhnen lassen.

Das muss sich nicht unbedingt in Gruppensex oder einer Orgie äußern, aber kann in einer sexuellen Fantasie diese Form annehmen. Eine Alternative für Monogamie-Fans ist das Worshipping, also die erotische Anbetung von Körper, Geist und Sein. Für Frauen mit einem Praise Kink oder schlicht dem Bedürfnis nach sinnlicher Wertschätzung ein himmlischer Genuss!

Platz 1: Das Gefühl, die Kontrolle abgeben zu dürfen

Sind Frauen von Natur aus devoter als Männer? Natürlich nicht! Entgegen der gängigen Klischees ist die devote oder dominante Neigung relativ gleichmäßig in der Bevölkerung verteilt und völlig unabhängig vom Geschlecht. Dennoch bezeichnen sich in einer Umfrage des Erotik-Portals Joyclub 59,9 % der BDSM-erfahrenen Frauen als tendenziell devot.

Dabei spielt das Bild der perfekten, unterwürfigen Frau sicherlich eine Rolle. Noch schwerer wiegt jedoch das Bedürfnis, die Kontrolle für einen Moment abzugeben und sich fallen lassen zu dürfen. Das klare Aushandeln der Spielregeln und Bedingungen und die Aftercare hinterher machen die SM-Session zu einer attraktiven Flucht aus dem Alltag.

Was Männer wirklich wollen: 3 häufige Sex-Fantasien

Das Klischee präsentiert Männer als triebgesteuerte Wesen, die nicht viel mehr brauchen (und wollen) als ein williges Loch. Kein besonders schmeichelhaftes Bild – und falsch noch dazu! Sex-Fantasien von Männern drehen sich vorwiegend um das Spiel von Macht und Hingabe, um den sexuellen Trieb und das Verlangen nach einer einzigartigen, erotischen Erfahrung.

Platz 3: Körperflüssigkeiten und animalische Lust

Das Tier im Mann will gestreichelt werden! Aber das klappt nicht, wenn es im Schlafzimmer steril und klinisch rein zugeht. Sex ist wild, schmutzig, nass und schwitzig – und das ist gut so! Viele Männer stehen auf den Duft von Pheromonen, auf das gurgelnde Geräusch beim Sloppy Blowjob, auf das Röcheln beim Deepthroat. Je feuchter, desto besser!

Die Krönung dieser Vorliebe ist die Goldene Dusche, die sich im Badezimmer abspielt. Aber so weit gehen die meisten Sexfantasien gar nicht: Viel mehr steht bei alldem die animalische Lust im Vordergrund – der Moment, wenn der Instinkt übernimmt und der Verstand draußen bleiben muss. Pure Hingabe mit jeder Faser des Körpers, garniert mit einem Hauch Dominanz und Reviermarkierung. Das macht Männer an!

Platz 2: Das Gefühl, die Kontrolle abgeben zu dürfen

Moment, hatten wir das nicht bereits? Tatsächlich ist das Bedürfnis nach der ultimativen Hingabe eine Sexfantasie, die geschlechterübergreifend weit verbreitet ist. Für Männer ist es jedoch ungleich schwieriger, sich in die devote Rolle zu begeben. Das Bild des „starken Mannes“ lässt es kaum zu, sich fallen zu lassen und die Kontrolle in die Hände einer anderen Person zu geben.

Damit das klappt, muss die Domina schwere Geschütze auffahren: Der Ganzkörper-Lackanzug bringt selbst den kernigsten Naturburschen dazu, endlich mal abzuschalten.

Platz 1: Heißer Sex außerhalb der Beziehung

Es gibt viele Erklärungsansätze, warum Männer dem Reiz fremder Haut schwerer widerstehen können als Frauen. Vielleicht liegt es am evolutionsbiologischen Verlangen, den eigenen Samen weit zu verteilen. Vielleicht wollen Männer sich begehrt und attraktiv fühlen, wenn sie in die Arme einer anderen Frau (oder eines anderen Mannes) flüchten. Ist auch egal: Laut dem Journal of Sexual Medicine hatten 83 % der Männer schon einmal den Gedanken, fremdzugehen. Sagt sich leicht, ist in der Praxis ziemlich kompliziert. Sowohl bei der praktischen Umsetzung als auch bei der emotionalen Komponente gibt es riesige Stolpersteine. Das soll dein Kopfkino jedoch nicht bremsen! 

Mehr dazu: Warum du deinen Seitensprung lieber im Bordell statt im Büro haben solltest.

Angeblich ist es biologisch bedingt, dass Männer mit so vielen Partnern wie möglich Sex haben wollen. Wissenschaftlich geklärt ist das nicht – aber es wäre eine Erklärung! (© Adene Sanchez – istockphoto.com)

Fazit: In der (Sex-)Fantasie ist alles erlaubt

Viele Menschen haben sexuelle Fantasien, für die sie sich schämen. Wir können dich jedoch beruhigen: Du bist kein schlechter Mensch, wenn Unterwerfungsfantasien oder extreme Kinks in deinem Kopfkino ablaufen. Knapp 65 % der Frauen denken bei der Selbstbefriedigung gelegentlich an Szenarien, die ihre sexuelle Selbstbestimmung verletzen würden und die sie im echten Leben niemals erleben wollen. In der Welt der Gedanken ist alles erlaubt. Und falls du doch Lust bekommst: BDSM-Praktiken erlauben dir, diese Sexfantasien in einem sicheren Rahmen zu erleben.

Nicht jede Fantasie muss erfüllt werden. Es ist okay, wenn manche Wünsche und Träume dein intimes, kleines Geheimnis bleiben. Wenn du neugierig bist, wie sich dies oder das in der echten Welt anfühlt, solltest du dennoch den Schritt wagen und dich an die Umsetzung wagen. Wir versprechen: Es lohnt sich.

Meine Meinung zum Thema Sexfantasien:

Im Porno erforschen wir oft die Grenzbereiche der sexuellen Lust. Tabuthemen sind da keine Seltenheit. Klar: In der realen Welt möchten die allerwenigsten Menschen Sex mit ihrer Stiefmutter haben oder den Handwerker mit sexuellen Gefälligkeiten bezahlen. Und dennoch ist das ein Gedanke, der sich in so manche Masturbations-Session schleicht. Im Porno ist alles erlaubt – sogar Fantasien, die „pervers“ oder „bizarr“ anmuten.

Persönlich bin ich kein Fan davon, Sexfantasien moralisch zu bewerten. Was zählt, ist die Realität. Und in der ist alles okay, was sich zwischen einvernehmlich zustimmenden Erwachsenen abspielt. ⛓💋💦

 

Du möchtest deine Sexfantasien erkunden, am besten mit einem Profi in Sachen erotischer Wunscherfüllung? In der diskreten und anonymen Suche im Redlight Guide findest du mit wenigen Klicks die besten Saunaclubs und Domina-Studios in deiner Region.

Clubs in Deiner Nähe


Mehr zu dem Thema lesen

Escort-ServiceUnsere Checkliste vor dem Escort-Date hilft dir, ruhig und entspannt dem Date entgegenzufiebern.

Checkliste vor dem Escort-Date: Dein Countdown zum Premium-Sex

Du wachst mit Herzklopfen auf und weißt: Heute ist es so weit! Welche Vorbereitungen musst du als Gast treffen, bevor das Escort-Date losgehen kann? Unsere Checkliste hilft dir dabei, dich optimal auf dein Date vorzubereiten.

Escort-Service

Girlfriend-Experience: Was ist das Besondere an der Freundin auf Zeit?

Viele Escortgirls bieten neben der erotischen Begleitung auch persönliche Specials an, die eine echte, romantische Beziehung simulieren. Ob sich der Aufpreis für die Girlfriend-Experience für dich lohnt und wie sich die GFE anfühlt, verrate ich dir in diesem Artikel.

BordellMit einer Behinderung ins Bordell zu gehen, muss man sich erst einmal trauen

Barrierefrei ins Bordell: Sex mit Behinderung

Menschen mit Behinderung können im Bordell ihre Sexualität frei(er) ausleben als anderswo. Erotische Dienstleistungen eröffnen dir völlig neue Möglichkeiten, um deinen Körper zu spüren. Hier erfährst du, wo du dich trotz Handicap vergnügen kannst.

Escort-ServiceSoll sich eine Independent Escort oder eine Dame vom Escort-Service in deinem Bett räkeln?

Independent Escort vs. Escort-Agentur – was ist besser für dich?

Independent Escorts ohne Agentur schätzen die Freiheit, ohne Management im Rücken arbeiten zu können. Für uns Kunden bietet das einige Vorteile. Oder bevorzugst du die Betreuung durch eine professionelle Agentur? Hier findest du Pro- und Contra-Argumente für beide Varianten.

BordellMein Selbsttest errät Dir, welche sexy Location zu Dir passt

Großer Selbsttest: Welcher erotische Service passt zu mir?

Bist du etwas überfordert von der Vielfalt der Angebote im Rotlicht-Dschungel? Mein großer Selbsttest hilft dir mit fünf einfachen Fragen bei der Auswahl. Welcher erotische Service passt zu dir?

Escort-ServiceWie Du ganz einfach ein Date bei einem Escort Service buchst, erklärt Dir dein Redlight Guide Conny Dachs!

Anleitung: So buchst du ein Date beim Escort-Service

Mit einer Escortdame genießt du Sinnlichkeit und Nähe. Dein Redlight-Guide Conny Dachs erklärt dir Schritt für Schritt, wie du einfach und diskret ein Date bei einem Escort Service buchst.

Escort-ServiceHausbesuche vom Escort sind selten, aber wunderschön!

Escort-Incall und Hausbesuche: Alternativen zum Sex im Hotel

Möchtest du dich von einem Escort bei dir zu Hause besuchen lassen? Das kann ganz schön knifflig sein – nicht viele Frauen bieten den Service an. Ich erkläre dir, wie du Hausbesuche und Escort-Incalls meisterst und welche Alternativen es gibt.

BordellManche Rotlicht-Mythen sind einfach nicht totzukriegen.

Die 6 größten Rotlicht-Mythen: Das ist die Wahrheit über Sex im Bordell

Über die Rotlicht-Welt gibt es unzählige Mythen und Vorurteile. Wollen dir die Girls wirklich das Geld aus der Tasche ziehen? Sind alle Dominas Sadistinnen? Ich schaue mir die sechs größten Mythen an und verrate dir die Wahrheit über den Sex im Bordell.

BordellSex-Positionen im Bordell können viele Formen annehmen.

Die besten Sex-Positionen im Bordell: Stellungswechsel inklusive!

Hast du dich schon einmal gefragt, welche Sexstellungen dich im Puff erwarten? Reiterstellung, Sex von hinten oder doch das komplette Kamasutra? Ich beantworte dir alle Fragen rund um den Stellungswechsel im Bordell.

Escort-ServiceIm Luxus schwelgen mit einem Escort: Das kostet ein Hotel!

Purer Luxus: Was erwarten Escorts bei einem Date?

Wer bezahlt bei einem Escort-Date eigentlich das Hotel? Schließlich ist die erotische Begleitung der perfekte Anlass, um im Luxus zu schwelgen. Ich verrate dir in meinem Sex-Blog, wie viel Geld du für zusätzliche Kosten einrechnen musst.

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Conny Dachs

Moin, ich bin Conny! Wahrscheinlich hast du schon einige Pornos mit mir geschaut. Also, vermutlich nicht wegen mir, aber das ist ja egal! Aber auch abseits vom Filmset ist Sex meine große Leidenschaft. Als Redlight Guide versorge ich dich mit allen Informationen und News aus der Rotlichtszene. Tiefe Ausschnitte, sexy Einblicke: Tabus gibt es bei mir keine!