Eine Massage mit Happy End ist entspannend und erotisch.
© LightFieldStudios – istockphoto.com
Beitrag teilen:

Massage mit Happy End: So findest Du ein gutes Massagestudio

am

Endlich ein gutes Ende: Die Massage mit Happy End verbindet sinnliche Berührungen mit einer Wohltat für Körper und Muskeln. Was kannst Du erwarten, wenn Du Dich in die Hände einer sexy Masseurin begibst? Im Sex-Blog erfährst Du, wie Du einen Erotik-Massagesalon identifizierst und nicht bei einer Sportmassage landest, obwohl Du Dein bestes Stück verwöhnen lassen willst. Außerdem gebe ich Dir sieben Kennzeichen eines guten Massagestudios mit auf den Weg.

Massage mit Happy End: Was ist das eigentlich?

Du kennst die Situation doch sicher auch: Du gönnst Dir eine professionelle Massage und währenddessen regt sich etwas in Deiner Hose. Unangenehm, aber völlig normal. Jetzt stelle Dir vor, dass Deine Masseurin nicht peinlich berührt zur Seite tritt, sondern sich um Deinen Penis kümmert und ihn genauso verwöhnt wie den Rest Deines Körpers. Klingt gut, oder? Das ist der Gedanke hinter einer Happy-End-Massage: Jedes Körperteil hat Aufmerksamkeit und Liebe verdient!

Happy Ends gibt es normalerweise nur im Film. Diese Art von Happy End dagegen solltest Du lieber nicht im Kino ausleben (außer, es ist ein Sexkino): Die Masseurin knetet und reibt Dich bis zum Höhepunkt. Ob Du einen einfachen Handjob oder eine Penismassage nach allen Regeln der Kunst bekommst, hängt dabei von dem Massagesalon ab, den Du aussuchst.

Selbstverständlich gehört zu einer erotische Massage mit Happy End auch die eigentliche Massage. Du bekommst (meistens) nicht nur einen 5-minütigen Handjob für Dein Geld, sondern mindestens 30 bis 45 Minuten Ganzkörperentspannung. Bei der Dauer gibt es keine Beschränkung nach oben – Tantrarituale können schon einmal 5 Stunden dauern. Die Qualität der Massage reicht dabei von zarten Streicheleinheiten bis hin zu einer wirklich professionellen Massage, die sich vor den Anwendungen im Spa nicht verstecken muss.

Übrigens: Handjobs und erotische Massagen fallen nicht unter die Kondompflicht

Thai-Massage: Handjob oder nicht? So vermeidest Du Verwechslungen

Die Horrorvorstellung für viele Männer: Du liegst nackt auf der Massageliege, Dein kleiner Freund steht bereit, aber die Masseurin dreht sich verschämt weg. Vielleicht fliegst Du sogar aus dem Studio! Peinlich, peinlich.

Keine Sorge: Selbst wenn Du ein Studio erwischst, bei dem es keine erotischen Angebote gibt, wirst Du in den seltensten Fällen rausgeworfen. Es ist für die meisten Masseurinnen völlig normal, dass Männer durch die Berührungen angeregt werden. Sie gehen daher professionell mit der Situation um, bis Du Dich beruhigt hast. Anfassen bei der erotischen Massage ist sowieso nicht erlaubt – wenn Du Dir nicht zu 100 Prozent sicher bist, dass es okay ist, solltest Du Deine Hände bei Dir lassen!

Besonders bei der Thaimassage ist es schwierig, ein Erotik-Massagestudio von einem herkömmlichen Salon zu unterscheiden. Der Begriff wurde in der Vergangenheit häufig mit Sexmassagen gleichgesetzt. Allerdings steht die Thaimassage heute eher für eine besonders kräftige, asiatische Massageart, die nichts mit Erotik zu tun hat. Dazu kommen Sprachbarrieren und Verständigungsprobleme. Die meisten Massagehäuser kommunizieren relativ klar, ob es bei ihnen erotische Dienstleistungen gibt. Ansonsten musst Du Dich von Deinem Bauchgefühl leiten lassen oder nachfragen. Sicher ist sicher: Wenn es Anlass zum Zweifel gibt, ob es in einem Massagesalon sexy Massagen gibt, dann solltest Du lieber davon ausgehen, dass das nicht der Fall ist.

© hoozone – istockphoto.com

7 Kennzeichen eines guten Erotik-Massagestudios

  1. Webseite und Profileintrag: Es gibt nur eine Chance für den ersten Eindruck: Wenn die Webseite und der Profileintrag in der Suche beim Redlight-Guide gut aussehen, spricht das häufig auch für die Qualität des Studios. Seriöse, geschmackvolle Bilder und vollständige Informationen sind wichtig, um sich eine Meinung zu bilden.
  2. Lage: Klar, je näher, desto besser. Aber ich spreche noch von einem zweiten, wichtigen Aspekt: Erotik-Massagestudios zählen als Betriebsstätte für Prostitution. In vielen Städten gibt es nur dann eine Lizenz, wenn sie außerhalb des Stadtgebiets liegen. Wenn Du Dir also nicht sicher bist, ob Du in einem Salon eine Massage mit Happy End bekommst, ist die Lage ein wichtiger Indikator.
  3. Privatsphäre: Gibt es die Möglichkeit, anonym und ungesehen das Studio zu betreten? Wie ist die Parkplatzsituation? Wenn Du Wert auf Diskretion legst, solltest du diese Aspekte unbedingt beachten. Ein gutes Studio sorgt dafür, dass Du Dich in jeglicher Form entspannen kannst.
  4. Preise: Erotische Massagen liegen preislich in einem Rahmen zwischen 75 und 130 Euro für 45 Minuten. Ausnahmen nach unten oder oben sind immer möglich und nicht unbedingt ein Signal für die Qualität. Wenn Du besondere Wünsche hast oder in die Welt der Tantramassagen eintauchen willst, solltest Du ein höheres Budget einplanen, ähnlich wie bei den Preisen im Saunaclub.
  5. Masseurinnen: Viele erotische Masseurinnen sind im „echten Leben“ Physiotherapeutinnen oder arbeiten in der Pflege. Die Massagen sind ein netter, aufregender Nebenjob. Wenn Du also nicht nur abspritzen willst, sondern das Gesamtpaket genießen möchtest, solltest Du vorher fragen, ob die Damen eine Ausbildung haben oder einfach nach Gefühl Streicheleinheiten verteilen.
  6. Massagearten: Spezielle Massagearten wie die Prostatamassage, Body2Body oder dominante Rollenspiele mit Massageanteil sprechen für ein hochwertiges Studio mit Expertinnen an Bord. Tantrastudios sehen sich außerdem einer gewissen Geisteshaltung verpflichtet und bieten ein ganzheitliches Erlebnis, bei dem die erotische Massage ein Teil von vielen ist.
  7. Einrichtung und Sauberkeit: Erklärt sich von selbst: Ein gutes Massagestudio sieht seriös, aufgeräumt und blitzsauber aus.

Tantra, Thai oder Tao: Welche Masseurin und Massageart soll ich wählen?

Es gibt unzählige Arten von erotischen Massagen. Bei manchen steht die Erotik stärker im Vordergrund, bei anderen geht es mehr um ganzheitliches Wohlbefinden. Du bist neu in der Szene? Starte mit einer ganz einfachen, klassischen Ganzkörpermassage mit Happy End (manchmal auch bekannt unter dem Begriff „sinnliche Massage“ oder „Erotikmassage mit Handentspannung“)! Von da aus tastest Du Dich voran: Gefällt Dir der tantrische Weg der ganzheitlichen Sinnlichkeit? Oder ist die Erotikmassage für Dich „nur“ ein angenehmer Weg zum Orgasmus?

Sobald Du Dich entschieden hast, ob Du es verrucht und sexy oder tantrisch-entspannt haben möchtest, wartet noch eine weitere Wahl auf Dich: Wer soll Dich eigentlich massieren?

  • Die Wahl des Massagesalons entscheidet auch, was die Lady bei der Massage mit Happy End trägt. Üblich sind Tücher oder Sarongs oder schöne, bequeme Unterwäsche, in denen sich die Frau gut bewegen kann. Body2Body-Massagen finden ohne störende Kleidung statt. In FKK-Clubs oder Bordellen sind die Damen häufig nackt. © Orange-Melody – istockphoto.com
    Die Wahl des Massagesalons entscheidet auch, was die Lady bei der Massage mit Happy End trägt. Üblich sind Tücher oder Sarongs oder schöne, bequeme Unterwäsche, in denen sich die Frau gut bewegen kann. Body2Body-Massagen finden ohne störende Kleidung statt. In FKK-Clubs oder Bordellen sind die Damen häufig nackt. © Orange-Melody – istockphoto.com

    Es gibt unabhängige, mobile Erotikmasseurinnen, die Dich zu Hause besuchen kommen oder ihre Dienstleistung in ihren eigenen vier Wänden anbieten. Diese selbstständigen Ladys lernst Du meist auf Basis von guter Mundpropaganda kennen – sind die Termine rar und der Auftritt professionell, erwartet Dich definitiv eine sehr leidenschaftliche Massage!

  • In kleinen Massagesalons arbeiten häufig maximal eine oder zwei Frauen. Wenn Du ohne Termin vorbeischaust, hast Du meist sowieso keine Wahl. Hier solltest Du Dich lieber von der generellen Qualität des Salons überzeugen – die Kolleginnen sind meist ungefähr auf einem Niveau und bieten dieselben Angebote an.
  • Größere Erotikmassagesalons mit mehr als 10 Masseurinnen bieten Dir viel Abwechslung, wenn Du das willst. Außerdem spezialisieren sich die Masseurinnen hier häufig auf eine besondere Art der Massage. Wenn Dich etwas in der Angebotspalette besonders reizt, solltest Du zum Hörer greifen und nachfragen, wer diese Massage besonders gut beherrscht.
  • In einem FKK- oder Saunaclub gibt es ebenfalls viele Girls, die Dich massieren. Großer Bonus: Nach der Massage kannst Du Dich mit der Lady auf ein privates Zimmer zurückziehen und die körperliche Entspannung auf den Gipfel treiben. Bei einer klassischen Massage mit Happy End ist das nicht möglich.

Mein Fazit: Erotische Massage: Lady mit Fingerspitzengefühl gesucht


Jeder Mann hat andere Vorstellungen von der „perfekten“ Massage. Das gilt für die Sportmassage nach dem Workout und für die Lingammassage gleichermaßen. Vielleicht magst Du feste Griffe und eine eher zupackende Lady, vielleicht magst Du es lieber streichelzart. Um eine Masseurin zu finden, die zu Dir und Deinen Vorlieben passt, musst Du verschiedene Stile und Frauen ausprobieren. Ein bisschen wie im Bordell!  Ich kann Dir sagen, seitdem ich „meine“ Masseurin gefunden habe, kann ich die Termine kaum noch abwarten!

Du hast Lust bekommen, Dich in einem erotischen Massagesalon verwöhnen zu lassen? Eine Massage mit Happy End ist perfekt für Einsteiger in die Welt des Rotlichts – denn es kommt zu keinem sexuellen Kontakt zwischen Dir und der Masseurin, der über einen Handjob hinausgeht. In der Suche vom Redlight Guide findest Du mit wenigen Klicks ein Studio für erotische Massagen in Deiner Nähe.

Clubs in Deiner Nähe


Mehr zu dem Thema lesen

Erotische MassageErotik-Massagestudio oder private Massage - was ist besser?

Erotische Massage: Private Angebote oder Erotik-Massagestudio?

Du willst Dir eine richtig schöne, erotische Massage gönnen. Aber wo findest Du die heilenden Hände, die Dich bis zum Höhepunkt massieren? Vom professionellen Erotik-Massagestudio bis hin zu mobilen Erotikmasseurinnen gibt es viele Optionen für Dich. Ich verrate Dir, was sich für dich lohnt!

Erotische MassageAnfassen bei der erotischen Massage - was ist erlaubt?

Anfassen bei der erotischen Massage – ist das erlaubt?

Die Erotik bei der Massage kommt von der passiven Position ohne Anfassen. Ich erkläre Dir, wie Du Dich bei einer Erotikmassage richtig verhältst und wie Du die Erfahrung auch ohne Körperkontakt genießt.

Erotische MassageErotische Massagen: Die Arten gibt es und so findest du heraus, was für dich die Richtige ist!

10 Arten von erotischen Massagen, die Du unbedingt erleben musst

Welche Arten von erotischen Massagen gibt es? Ich habe für Dich die Top Ten der besten Massagen mit Happy End zusammengestellt, um Dir bei der Entscheidung zu helfen!

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Redlight Guide

Ich bin Moritz, Dein Redlight Guide und Experte für Liebe, Lust und Zärtlichkeit gegen Geld. Ich bin seit einigen Jahren aktiv als Freier unterwegs und habe schon viele Erfahrungen machen dürfen. Im Sex-Blog teile ich mein Wissen und meine Erlebnisse mit Dir – ehrlich, tabulos und informativ.

Wie gefällt Dir diese Seite:
(4,41 aus 27 Stimmen)