© cottonbro studios – Pexels
Beitrag teilen:

Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen: Erotik für alle Sinne

am

Welcher Sinn ist beim Sex am wichtigsten? Möchtest du fremde Haut unter deinen Fingerspitzen fühlen, animalischen Körpergeruch riechen oder heiße Erregung schmecken? Sind deine Augen oder deine Ohren das wichtigste Sexualorgan? Gute Frage! Jeder Mensch hat unterschiedliche Vorlieben und bevorzugt verschiedene Pfade der Sexualität. Für jeden Sinn gibt es erotische Angebote – du musst sie nur finden und dich darauf einlassen! Erotik für alle Sinne: Wir haben für deine bevorzugte Art der Sinnlichkeit die besten und heißesten Dienstleistungen gefunden.

Hören: Sex für die Ohren

Stellen sich deine Nackenhaare auf, wenn dir jemand versauten Dirty Talk ins Ohr flüstert?

Audiophile Liebhaberinnen (und Liebhaber!) von guten Geschichten kommen mit Audiopornos voll auf ihre Kosten. Hörspiele für Erwachsene haben in den Pandemiejahren einen kometenhaften Aufstieg erlebt und sind vor allem bei der weiblichen Zielgruppe sehr beliebt. Die Vorlesestimme sorgt für Gänsehaut, wenn sie die Fantasien der Autoren und Autorinnen zum Leben erweckt.

Bei Audiopornos bleibst du passiv und genießt eine vorgegebene Story – perfekt für die Inspiration beim Solo-Sex. Schön und gut, aber der Austausch fehlt! Wenn du interaktive Erotik bevorzugst, ist Telefonsex genau das Richtige für dich. Das erotische Gespräch am Telefon dreht sich um deine persönlichen Fantasien und gibt den Szenen in deinem Kopfkino eine Audiospur.

Sex am Telefon hat viele Vorteile: Du kannst dich zu Hause einkuscheln und kannst diskret, anonym und völlig risikofrei deine Fantasien ausleben. Unsere seriöse Telefonsex-Auskunft 11889* erscheint auf deiner Telefonrechnung als harmloser Anruf bei der Auskunft.

Telefonsex-Hotline 11889*

 

Weitere Ideen für akustische Sex-Erlebnisse:

  • Sex im Darkroom: Wenn du das Stöhnen und das Klatschen von Haut auf Haut um dich herum hören kannst, während sich deine Augen an die Dunkelheit gewöhnen.
  • Sex mit Augenbinde: Du weißt nicht, was dein Schatz plant. Aber die Schritte kommen näher, du hörst das Rascheln von Seilen, und wie ein Vibrator eingeschaltet wird...
  • Wichsanleitung von der Domina oder erotische Hypnose: In der BDSM-Schatzkiste gibt es zahlreiche Praktiken, die deinen Hörsinn ansprechen. Lass dich von der strengen Stimme deiner Göttin leiten! (Das geht übrigens auch am Telefon!)

Sehen: Das Auge liebt mit

Ein Augenschmaus: Schönheit liegt für dich nicht nur im Auge des Betrachters.

Sehen und gesehen werden: Voyeurismus und Exhibitionismus sind das Traumpaar in Sachen optischer Sinnesfreuden. Ein Voyeur liebt es, andere Menschen beim Sex zu beobachten. Exhibitionisten sind zeigefreudig und genießen die Aufmerksamkeit in Form von heißen Blicken. Im Swingerclub können sich beide von ihrer besten Seite zeigen. Auch andere Orte für öffentlichen Sex werden für sie zur Bühne – aber immer schön vorsichtig bleiben!

Im Stripclub darfst du hemmungslos hinschauen und gaffen, so viel dein Herz begehrt. Falls dir gefällt, was du siehst, kannst du einen Private Dance buchen. Dieser findet in einem abgetrennten Séparée statt und erlaubt dir tiefere Einblicke. Wichtigste Regel im Stripclub: Anfassen verboten! (Außer, du wirst von der Tänzerin dazu eingeladen.)

Escort buchen Anleitung

© Elise Wilcox – Unsplash

Weitere Ideen, wenn du schöne Dinge in Augenschein nehmen willst:

  • Pornos und Livecams sind die perfekte Spielwiese für alle optischen Genießer. Es gibt nichts, was es nicht gibt. Für jeden Fetisch und jede Vorliebe gibt es Streams, Videos und passende Erotikangebote.
  • Echte Live-Shows mit Darstellerinnen, die sich nackt auf einer Bühne räkeln, sind selten geworden. Die gute, alte Peepshow gibt es nur noch als Touristenattraktion auf der Reeperbahn. In Sexshops findest du manchmal noch Videokabinen, die einen ähnlichen Zweck erfüllen. Ansonsten bleibt dir nur der Gang ins Pornokino.

Riechen: Sex ist das beste Parfum

Der Duft, der nach gutem Sex in der Luft liegt, macht dir Lust auf Runde zwei.

Sex für die Sinne: Riechen

© Natali Hordiiuk - Unsplash

Pheromone und der individuelle Körpergeruch sind wichtige Bestandteile der sexuellen Anziehung. Man sagt ja auch, dass man jemanden „gut riechen“ kann. Bei manchen Menschen entwickelt sich das in einen ausgewachsenen Kink: Der Fetisch für Schweiß und Körpergeruch heißt Salophilie. Gut, dass Sex so eine schweißtreibende Angelegenheit ist!

Genießer von erotisierenden Duftnoten kommen mit getragener Lingerie voll auf ihre Kosten. Üblicherweise trägt eine schöne Frau die ausgewählte Kleidung und schickt sie danach, frisch vakuumverpackt, auf die Reise. Der Empfänger darf sich über Slips, Socken und andere Kleidungsstücke freuen – je nach persönlichen Fetisch.

 

Noch mehr Geruchserlebnisse der erotischen Art:

  • Es gibt Parfums, die von Körperflüssigkeiten inspiriert sind und nach Sperma, Sex und Schweiß duften. Der Duft Ambilux von der französischen Nischenparfum-Marke Marlou riecht nach animalischen und anrüchigen Noten von Weihrauch, Castoreum (Bibergeil) und Cumin – Sex in einer Sprühflasche!
  • Der Duft von Leder, Lack und Latex dominiert deine Sinne, wenn du das erste Mal ein SM-Studio betrittst. Eine Vorliebe für bestimmte Materialien hat oft etwas mit dem charakteristischen Geruch zu tun.

Schmecken: Der Geschmack süßer Lippen

Über Geschmack lässt sich streiten – über Sex nicht. Du kostest gern vom Quell der Freude!

Es hält sich hartnäckig der Mythos, dass in Bordellen und bei Callgirl-Dates der Grundsatz „Küssen verboten“ gilt. Das stimmt so nicht. Jede Sexarbeiterin entscheidet selbst darüber, ob Zungenspiele zu ihrem Repertoire gehören. Ein Großteil entscheidet sich dafür oder macht es abhängig von der gegenseitigen Sympathie. Bei schnellen, unverbindlichen Angeboten wie im Laufhaus reicht die Zeit meist nicht aus, um sich auf Lippenbekenntnisse einzulassen. Küsse gibt es hier häufig gegen Aufpreis. Bei Escort-Dates und anderen Highclass-Angeboten gehört es jedoch meistens dazu.

Aktiver Oralverkehr ist ein Geschmackserlebnis für Genießer. Es ist relativ unüblich, dass ein Gast im Bordell auf Tauchstation gehen möchte, aber es kommt vor und wird auch von einigen Damen angeboten. Natursekt und andere Körperflüssigkeiten landen nur dann auf deiner Zunge, wenn du explizit danach fragst und eine Partnerin mit entsprechender Neigung auswählst.

 

Sex schmecken

© cottonbro studio - Pexels

Diese kulinarischen Erlebnisse bringen dich darüber hinaus auf den Geschmack:

  • Liebe geht durch den Magen: Ein Dinner in charmanter Begleitung ist das perfekte Vorspiel. Lebensmitteln wie Schokolade, Chili oder frischen Austern wird sogar eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt.
  • Honig auf den Schenkeln, Schlagsahne auf den Brustwarzen: Du kannst verschiedene Lebensmittel kreativ ins Liebesspiel einbeziehen. Dir fallen sicher einige Gemüsesorten ein, die als Dildo eine gute Figur abgeben. Aber Vorsicht: Vermeide den direkten Kontakt zwischen Nahrungsmitteln und dem Intimbereich! Benutze immer ein Kondom, wenn du mit Gurken, Zucchini und Auberginen experimentierst.

Fühlen: Die Haut ist das größte Organ

Berührung ist für dich purer Nervenkitzel. Du kannst deine Hände kaum bei dir lassen.

 

Sex fühlen

© Daiga Ellaby - Unsplash

Die erotische Massage zelebriert sinnliche Berührung in all ihren Formen. Es gibt zahlreiche Formen der Massage mit Happy-End, von der schnellen Handentspannung bis hin zum vierstündigen Tantra-Ritual. Die Kombination aus klassischen Massagegriffen und intimer Berührung ist besonders effektiv, um einen Zustand der tiefen Entspannung herbeizuführen. Und das ist nicht nur gut für deine Libido, sondern auch für dein gesamtes Wohlbefinden!

Selbstverständlich wollen wir den klassischen Geschlechtsverkehr nicht unerwähnt lassen. Ein Fest für die Sinne – und zwar für alle! Im Vordergrund steht jedoch das Gefühl: Wärme, Enge, Nähe, Dehnung, Fülle, Bewegung und so viel mehr. Deine Hände gleiten über einen fremden Körper und du spürst heißen Atem auf deiner schweißbenetzten Haut...

 

Wenn du jetzt Lust auf Sex bekommen hast, gibt es einige Optionen für dich. Unser ausführlicher Guide hilft dir dabei, das perfekte Angebot für deine individuellen Bedürfnisse zu finden.

Nochmal mit Gefühl: Diese Erlebnisse befriedigen deinen Tastsinn:

  • Am Glory Hole weißt du nie, wer auf der anderen Seite steht. Eine Wand mit Löchern in praktischer Höhe dient als Trennung zwischen dir und der anonymen Person auf der anderen Seite. Dein Tastsinn ist der einzige Hinweis darauf, mit wem du es zu tun hast. Du findest Gloryholes in (Gay-)Sexclubs, Swingerclubs, Sexshops und (seltener) an öffentlichen Orten.
  • Wenn jede Berührung eine Schockwelle durch deinen Körper sendet: Überstimulation ist das Ergebnis einer langen, genüsslichen Edging-Session. Ausdauerndes Tease and Denial gibt es bei der Domina oder bei einer Escortlady mit BDSM-Vorliebe.

Fazit: Der sechste Sinn in Sachen Sex

Die fünf klassischen Sinne der Wahrnehmung ermöglichen es uns, Informationen aus unserer Umgebung aufzunehmen und zu verarbeiten. Diese Sinne sind eng mit ihren spezifischen Organen verbunden: Augen, Ohren, Nase, Zunge und Haut. Der sogenannte „sechste Sinn“ bezieht sich auf ein intuitives Wahrnehmungsvermögen, das über die fünf traditionellen Sinne hinausgeht. Dein Bauchgefühl und deine Intuition lassen dich selten im Stich? Dann ist dein sechster Sinn wohl besonders ausgeprägt!

Das ist in vielen Lebensbereichen eine wertvolle Eigenschaft – besonders aber bei Dating, Sex und Liebe. Es ist manchmal klüger, die nackten Fakten zu ignorieren und auf das Bauchgefühl zu hören. Dein Bauchgefühl kann dich dabei beraten, welche Escortdame die richtige Wahl für dich ist. Auf der anderen Seite beschützt es dich vor unschönen Erlebnissen. Dir kommt beim Einchecken im Bordell etwas komisch vor? Dann wird es dafür einen Grund geben. Auch, wenn du das Problem nicht genau definieren kannst.

Ein Hoch auf den sexten Sinn!

Connys Expertentipp zum Thema Erotik für alle Sinne

Ein guter Porno befriedigt Augen und Ohren – und du übernimmst vor dem Bildschirm den Rest! Vielleicht ist es sogar ganz gut, dass es kein Geruchsfernsehen gibt. Auch, wenn der animalische Geruch von Sex eine feine Sache ist: Nach einem langen Drehtag riechen wir nicht gerade nach frischen Rosen. 🌹

Es ist gar nicht schwer, die Sinne beim Sex zu unterstützen: Eine schöne Duftkerze sorgt für das passende Ambiente und angenehmen Raumduft, leise Musik füllt die Stille und Gleitgel mit Aroma überdeckt den Eigengeschmack des Körpers, wenn du das möchtest. Oder du entfesselst das Tier in dir und genießt Sex in all seiner schmutzigen Glorie. 💦

 

Du möchtest deine Sinne schärfen und neue erotische Erfahrungen machen? Telefonsex ist der ideale Einstieg in die Welt der digitalen Sinnesfreuden. Unsere seriöse und diskrete Telefonsex-Auskunft weist dir den Weg. Du musst nur ein Schlüsselwort nennen, das dich interessiert (zum Beispiel „sexy Studentin“, „MILF“ oder „BDSM“), und schon verwickelt dich eine heiße Stimme in ein erotisches Gespräch. Probiere es jetzt unter 11889* aus!

*Preise aus dem deutschen Festnetz: ab Weitervermittlung nur 0,99 €/Min. Auskunftsdienst vorher 2,59 €/Min. Mobilfunkpreise können abweichen.

Clubs in deiner Nähe


Mehr zu dem Thema lesen

Erotische MassageEine Massage mit Happy End ist entspannend und erotisch.

Massage mit Happy End: So findest du ein gutes Massagestudio

Die Massage mit Happy End ist perfekt für dich, wenn du deine ersten Erfahrungen mit sexuellen Dienstleistungen machen willst. Ich verrate dir, was dieser Begriff bedeutet und wie du einen Massagesalon findest, in dem du in guten Händen bist.

BordellDirty Talk auf Deutsch muss nicht peinlich sein. Beispiele, Tipps und Techniken für bessere Verbalerotik

Die ultimative Anleitung: Dirty Talk auf Deutsch

Duolingo hat leider keinen Sprachkurs für Dirty Talk im Programm. Aber dafür gibt es ja unseren neuen Blog von Max und Sophie! Mit Expertinnenwissen von der Telefonsex-Hotline lernst du, wie guter Dirty Talk auf Deutsch geht!

Erotische MassageMassieren lernen: So wirst du zum Massage-Meister!

Massieren lernen: Entdecke die Kunst der sinnlichen Berührung!

Endlich mal eine Fortbildung, die etwas bringt: Wer gut massieren kann, sammelt dicke Bonuspunkte beim Liebesspiel. Wir verraten dir, wie und wo du massieren lernen kannst und geben dir die besten Tipps für eine grandiose Sex-Massage.

Erotische MassageErotische Massagen: Die Arten gibt es und so findest du heraus, was für dich die Richtige ist!

10 Arten von erotischen Massagen, die du unbedingt erleben musst

Welche Arten von erotischen Massagen gibt es? Ich habe für dich die Top Ten der besten Massagen mit Happy End zusammengestellt, um dir bei der Entscheidung zu helfen!

BordellMit Behinderung im Bordell

Barrierefrei ins Bordell: Sex mit Behinderung

Menschen mit Behinderung können im Bordell ihre Sexualität frei(er) ausleben als anderswo. Erotische Dienstleistungen eröffnen dir völlig neue Möglichkeiten, um deinen Körper zu spüren. Hier erfährst du, wo du dich trotz Handicap vergnügen kannst.

Erotische MassageWas kostet eine gute Erotikmassage? Ich verrate es dir!

Was kostet eine erotische Massage? [aktuelle Preise für 2023]

Was kostet eine gute Erotikmassage? Ich gehe im Sex-Blog der Frage nach, wie viel Geld du für eine Tantramassage auf den Tisch legen musst und wie du ihr bestes Angebot in deiner Umgebung findest.

Erotische MassageFrau führt eine Lingam-Massage bei Mann durch

Lingam-Massage: Der beste Handjob der Welt

Vor 3500 Jahren in Indien erfunden, in deutschen Massagestudios perfektioniert: Die Lingam-Massage soll Energieblockaden im Körper lösen. Ob das stimmt, kann ich dir nicht sagen – aber ich kann dir meinen Erfahrungsbericht zur Penismassage liefern!

BordellSelbsttest: Welcher erotischer Service passt zu mir?

Großer Selbsttest: Welcher erotische Service passt zu mir?

Bist du etwas überfordert von der Vielfalt der Angebote im Rotlicht-Dschungel? Mein großer Selbsttest hilft dir mit fünf einfachen Fragen bei der Auswahl. Welcher erotische Service passt zu dir?

Erotische MassageUm eine Frau zu befriedigen, reichen ein paar einfache Tipps und Tricks

Frauen im Bordell befriedigen: Fingern, aber richtig!

Je mehr Spaß die Frau hat, desto besser wird der Sex! Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks wirst du zum Vorspiel-Meister. In meinem Sex-Blog erkläre ich dir, wie du eine Dame im Bordell befriedigen kannst und ob sich das überhaupt lohnt.

Erotische MassageBei der Nuru-Massage kommt sehr viel Massageöl zum Einsatz

Feuchtfröhlich: Die Nuru-Massage im Redlight-Check

Bei der Nuru-Massage ist dein Körper komplett mit Gleitgel bedeckt. Die Masseurin rutscht reibungslos über dich und berührt dich mit jedem Quadratzentimeter ihres Körpers. In meinem Blog erfährst du, ob sich das lohnt, was eine Nuru-Massage kostet und ob es dabei zum Sex kommt.

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Conny Dachs

Moin, ich bin Conny! Wahrscheinlich hast du schon einige Pornos mit mir geschaut. Also, vermutlich nicht wegen mir, aber das ist ja egal! Aber auch abseits vom Filmset ist Sex meine große Leidenschaft. Als Redlight Guide versorge ich dich mit allen Informationen und News aus der Rotlichtszene. Tiefe Ausschnitte, sexy Einblicke: Tabus gibt es bei mir keine!