Getragene Unterwäsche ist ein heißer Fetisch und gar nicht so teuer
© bymuratdeniz – istockphoto.com
Beitrag teilen:

Getragene Unterwäsche kaufen: Duftende Lingerie von schönen Frauen

am

Schöne Unterwäsche übt einen besonderen Reiz auf die Männerwelt aus. Schimmernde Seide, transparente Spitze – Stoffe, die eine Frau intim berühren. Und dann ist da noch der Duft… Kein Wunder, dass viele Männer eine Schwäche für getragene Unterwäsche haben. Und natürlich gibt es Frauen, die diese Vorliebe mit größter Freude erfüllen. In meinem Sex-Blog nehme ich Dich mit auf Shoppingtour und gebe Dir alle Antworten rund um getragene Slips und Höschen.

Warum kaufen Männer getragene Unterwäsche (und andere Dinge)?

Na, hast Du auch schonmal einen sexy Spitzenslip nach einer Eroberung in Deiner Bettritze gefunden? Ich gebe es ganz ehrlich zu: Ich habe eine geheime Schublade mit meinen Trophäen.

Manche Männer gehen sogar noch weiter und vergnügen sich privat mit dem heißen Stoff. Rund um diese Vorliebe hat sich ein florierendes Geschäft gebildet. Der Verkauf von getragener Wäsche ist ein beliebter Nebenverdienst von jungen Frauen. Und gerade jetzt sind kleine Pakete voller Slips und Tangas ein beliebtes Mittel, um die coronabedingte Trockenperiode auszugleichen. 

Viele Frauen „vergessen“ schonmal ihren Slip nach einem heißen ONS. Wenn die wüssten, dass sie damit Geld verdienen könnten! (Bildnachweis: © 4FR – istockphoto.com)

In Japan gibt es sogar Automaten, bei denen man sich ganz anonym getragene Slips und Strümpfe kaufen kann. Es geht sogar noch weiter: Eine bekannte Sex-Streamerin aus den USA hat vor einiger Zeit ihr Badewasser abgefüllt und verkauft. So weit sind wir in Deutschland noch nicht. Aber das soll uns nicht aufhalten!

Die Gegenfrage ist übrigens auch erlaubt: Warum verkaufen Frauen ihre getragene Unterwäsche? In den meisten Fällen beginnt es beim schnöden Mammon. Für junge Frauen ist das ein unkomplizierter Nebenjob. Die meisten tragen schließlich sowieso Unterwäsche – damit kann man gerne noch ein paar Euro nebenbei verdienen. Aber mit der Zeit merken viele Anbieterinnen, dass sie sich durch den Verkauf begehrt und sexy fühlen. Ein echter Selbstbewusstseins-Boost!

Die Top 10 der beliebtesten Kleidungsstücke zum Verkauf

  1. getragene Slips, Pantys und Tangas
  2. knielange Strümpfe und Stockings
  3. Feinstrumpfhosen und Nylons
  4. riechende Socken
  5. Strapse
  6. BHs und Mieder
  7. Sportkleidung und Yogapants
  8. High-Heels, Sneaker und andere Schuhe
  9. Strumpfbänder
  10. benutzte Sextoys und Accessoires

© Dmitry Belyaev – istockphoto.com

So läuft der Unterwäsche-Kauf ab

Der Ablauf ist individuell verschieden, aber ganz grob läuft es so: Du gibst eine Bestellung auf und gibst die gewünschten Details an. Wie soll das Kleidungsstück aussehen? Soll die getragene Unterwäsche eine schwitzige Workout-Session mitmachen oder Alltagsduft tragen? Welche Körperflüssigkeiten sollen in den Stoff einsickern? Bezahlt wird die getragene Wäsche im Voraus, meist über anonyme Online-Zahldienste oder per Überweisung.

Bei der Auswahl der Trägerin ist Zuverlässigkeit das A und O. Schau nach, ob es Bewertungen oder Erfahrungsberichte gibt. Du kannst die Dame darum bitten, das Tragen zu dokumentieren. Zum Beispiel mit Selfies, Fotos oder einem kleinen Tagebuch, was sie während der Tragezeit so erlebt hat. So vermeidest Du Abzocke beim Unterwäschekauf. 

Eine Frage bleibt: Wie kommt die heiße Ware zu Dir? Einfache Antwort: Per Lieferdienst, so wie bei jeder anderen Privatsendung. Meist dauert es ein paar Tage bis sich der Slip auf die Reise macht. Wenn Du eine längere Tragezeit für einen intensiven Duft wünschst, musst Du ein wenig Geduld mitbringen. Einfacher und schneller geht es, wenn Du eine Dame in Deiner Umgebung beauftragst. Wie wäre es mit jemanden, den Du aus dem Bordell oder Saunaclub kennst?

Du musst Dir übrigens keine Sorgen machen, dass ein duftendes Päckchen mitsamt Aromawolke bei Dir ankommt. Die meisten Verkäuferinnen versiegeln ihre getragenen Slips in einer Vakuumverpackung. Das erhält den Duft, aber lässt nichts nach außen dringen. Erkundige Dich im Zweifel bei der Verkäuferin, wie sie ihre Ware verpackt!

Das FAQ rund um getragene Unterwäsche

Interessierst Du Dich für die Welt der erotischen Gebrauchtware und willst diesen Fetisch ausleben? Ich habe für Dich die häufigsten Fragen und Antworten rund um das Thema gesammelt.

Was kostet getragene Wäsche?

Die Preisspanne ist abhängig vom gewünschten Gegenstand, der Tragedauer und anderen Services. Jede Verkäuferin gestaltet ihre eigenen Preise – da kann ich Dir keine konkreten Zahlen nennen. Üblich sind 10 bis 25 Euro für getragene Slips. Socken kosten etwas weniger. Für jeden zusätzlichen Tag Tragedauer fallen 5 bis 10 Euro an.

Manchmal ergibt sich aus der Geschäftsbeziehung eine erotische Fernbeziehung. Du kannst zusätzlich zur heißen Ware auch Bilder bestellen, auf denen die Dame die Höschen und Strümpfe trägt. Für Fußfetischisten sehr interessant!

Wo bekomme ich getragene Slips her?

Viele Escorts und Prostituierte in Corona-Zeiten nutzen getragene Unterwäsche als Nebeneinkommen. Du könntest bei Deiner liebsten Dame oder in Deinem Stamm-Bordell anrufen und fragen, ob sie Dir ein Paket zuschicken möchten. Alternativ gibt es große Online-Marktplätze, die sich ganz dem Kauf und Verkauf von getragenen Höschen widmen.

Kann ich selbst bestimmen, was die Frau trägt?

Als Käufer musst Du in Vorleistung gehen, wenn Du willst, dass die Dame besondere Wäsche für Dich trägt. (Bildnachweis: © pvstory – istockphoto.com)

Absolut! Gerade in der aktuellen Zeit unterstützt Du Deine liebste Escortlady oder Domina mit einer Bestellung der duftenden Art. Für „Sonderanfertigungen“ gibt es zwei Optionen:

  1. Du bestimmst ganz grob, was Du Dir vorstellst und die Dame geht selbst shoppen. Die Kosten für das gewünschte Kleidungsstück werden mit dem Preis der getragenen Wäsche verrechnet.
  2. Du kaufst das gewünschte Kleidungsstück und lässt es direkt zur Dame (oder ihrem Postfach) liefern. Sie trägt es dann für einige Stunden oder Tage und schickt es zu Dir.

Der „Standard“ auf dem Markt sind getragene Baumwollhöschen. Die saugen den Duft gut auf und sind angenehm zu tragen. Wenn Du an einem bestimmten Material interessiert bist, musst Du selbst ein passendes Stück auswählen und eventuell einen Aufschlag zahlen. Satin und Spitze sind unbequem und daher nicht so beliebt bei den Trägerinnen.

Und was mache ich dann damit?

Tja, das liegt allein bei Dir! Viele Männer masturbieren mit den Slips und Pantys, andere fügen ihr eigenes Aroma dazu. Der Kreativität sind da wirklich keine Grenzen gesetzt!

Clubs in Deiner Nähe

Getragene Wäsche: Unhygienisch oder hocherotisch?

Keine Sorge: Es ist mehr als unwahrscheinlich, dass Du Dich mit Corona oder einer anderen Krankheit ansteckst, wenn Du an benutzten Pantys schnüffelst. Es ist kein absolut steriles Vergnügen, aber das fordert ja niemand. Sex ist schmutzig – und das ist auch gut so!

Meine Meinung zum Thema:

Eine Geschichte muss ich noch mit Dir teilen: Der Rekordpreis für ein getragenes Höschen liegt bei 3500 Euro. Dafür hat ein Model einen einzigen Slip 21 Tage lang jeden Tag mindestens zwölf Stunden getragen. Die letzten Tage hat sie das Haus gar nicht mehr verlassen, weil sie niemanden mit ihrer Duftwolke stören wollte. Das ist wahre Hingabe!


Suchst Du eine Escort-Agentur, die Dir beim Beschaffen von benutzter Lingerie hilft? In meiner Suche beim Redlight-Guide findest Du die besten Erotik-Angebote in Deiner Umgebung!


Mehr zu dem Thema lesen

BordellAbzocke im Bordell ist ärgerlich, aber vermeidbar.

Abzocke in der Rotlichtszene: So schützt Du Dich!

Du hast keine Lust, zum Opfer von Abzocke in der Rotlichtwelt zu werden? Ob im Bordell oder bei Online-Angeboten: Vernunft ist immer ein guter Ratgeber. In meinem Sex-Blog erfährst Du alle Tricks der Anbieter und wie Du Dich schützen kannst.

BordellGirlfriend-Sex im Bordell ist eine verschmuste Angelegenheit

Girlfriend-Sex im Bordell: Verkuschelte Nummer

Viele Männer wünschen sich authentische Emotionen, wenn sie ins Bordell gehen. GF6 ist zärtlich, innig und so schön wie mit Deiner Freundin. Ich verrate Dir alles, was Du über Girlfriend-Sex mit einer Prostituierten wissen musst!

BordellSex mit Maske: So läuft der Sex während der Corona-Krise

Sex mit Maske: Wie läuft die Prostitution während Corona?

Sexarbeit ist endlich wieder erlaubt, aber die Prostitution während Corona unterliegt vielen Hygiene-Regeln. Unter anderem musst Du beim erotischen Kontakt eine Maske tragen. Ob sich der Sex mit Maske lohnt, erfährst Du im Sex-Blog!

BordellSexualbegleitung für Menschen mit Behinderung hat viele Vorteile.

Sexualbegleitung: Liebe für Menschen mit Handicap

Für viele Menschen mit Behinderung kann es schwierig sein, sexuelle Erfahrungen zu machen. Eine Sexualbegleitung kümmert sich um die körperlichen und emotionalen Bedürfnisse von Menschen mit Handicap. Was das kostet und welche Alternativen es gibt, erfährst Du im Blog.

BordellBlowjobs im Bordell gehören zum Starndard

Blowjobs im Bordell: Oralsex mit Deiner Prostituierten

Warm, feucht und entspannend: Einen Blowjob in Ehren kann niemand verwehren. Was kostet Oralsex im Bordell und wie läuft das ab? Ich verrate Dir in meinem Sex-Blog alles, was Du über Oralverkehr im Bordell wissen musst!

BordellAls Jungfrau ins Bordell? Ich verrate Dir, was du beachten musst!

Als Jungfrau im Bordell: Dein erstes Mal mit einer Prostituierten

Du bist noch unerfahren im Bett und möchtest das ändern? Zahlreiche Männer verlieren ihre Unschuld mit einer Prostituierten – und das ist völlig okay. In meinem Sex-Blog verrate ich Dir, warum Du als Jungfrau ins Bordell gehen solltest.

BordellTranssexuelle Erfahrungen im Bordell entführen dich in eine ganz neue welt.

TS/TV im Bordell: Erotische Erfahrungen mit Transsexuellen

Transsexuelle lassen die gewohnten Geschlechtergrenzen verschwimmen. Viele Männer reizt der Gedanke, sich mit einer Frau mit Penis zu vergnügen. Aber wie läuft das ab? Ich erkläre Dir die Basics und gebe Dir Tipps für den TS-Sex im Bordell.

BordellDiese No-Gos solltest Du im Gespräch nicht erwähnen.

Die 3 größten No-Gos im Umgang mit Prostituierten

Wahrscheinlich weißt Du schon, dass Du eine Prostituierte nie nach ihrem echten Namen fragen solltest. Aber welche ungeschriebenen Regeln gibt es noch? In meinem Sex-Blog erfährst Du, welche Themen absolute No-Gos im Kontakt mit Prostituierten sind.

BordellDu willst günstig Camsex haben?Ich verrate Dir, wie das geht!

Du willst günstig Camsex haben? Das sind die besten Strategien!

Was kostet eine Session mit einem Camgirl? Und gibt es eine Möglichkeit, um beim Livechat Geld zu sparen? Diese Fragen beschäftigen gerade viele Männer, die in die Welt der Webcam-Erotik einsteigen. Ich verrate Dir die besten Tipps, um günstig Camsex zu genießen.

BordellDas Livecam-FAQ hilft Dir dabei, dich in der Welt der Online-Erotik und beim Camsex zurechtzufinden.

Das große Livecam-FAQ: So läuft der Sex vor der Webcam!

Camsex ist der absolute Sextrend für die eigenen vier Wände. Aber wie läuft die Erotik vor der Webcam eigentlich ab? Was kostet ein Camgirl pro Minute und was bekommst Du dafür? Ich beantworte Deine Fragen im Camsex-FAQ!

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Redlight Guide

Ich bin Moritz, Dein Redlight Guide und Experte für Liebe, Lust und Zärtlichkeit gegen Geld. Ich bin seit einigen Jahren aktiv als Freier unterwegs und habe schon viele Erfahrungen machen dürfen. Im Sex-Blog teile ich mein Wissen und meine Erlebnisse mit Dir – ehrlich, tabulos und informativ.