Privatsphäre im Bordell - so erkennt man dich nicht
© proud_natalia – istockphoto.com
Beitrag teilen:

Privatsphäre im Bordell: Was passiert, wenn Dich jemand erkennt?

am

Es dürfte wohl niemanden in meinem Umfeld überraschen, wenn ich mich als Freier oute. Aber viele Männer wollen nicht, dass ihre regelmäßigen (oder einmaligen) Trips ins Laufhaus oder Bordell an die Öffentlichkeit geraten. Es gibt einfach ein riesiges Stigma, mit dem wir Freier leben müssen, wenn sie jemand im Bordell erkennt. Zusätzlich kann das Outing in Deinem direkten Umfeld für Chaos sorgen. In meinem Sex-Blog verrate ich Dir, wie Du möglichst anonym bleibst und welche Risiken es für Deine Privatsphäre im Bordell gibt.

Das Outing als Freier: Wie kann das passieren?

Der Klassiker: Du gehst nichtsahnend zum Wohnungsbordell Deines Vertrauens und bemerkst gar nicht, dass die Kollegen beim Bäcker nebenan ihre Mittagspause machen. Unangenehm! Die einschlägigen Adressen sind schließlich wohlbekannt. Denkst Du jedenfalls.

Fest steht: Wir Freier versuchen, unser erotisches Hobby möglichst diskret auszuleben. Dabei geht es nicht nur darum, uns selbst zu schützen. Wenn Du öffentlich mit einer Escortlady gesehen wirst, könnte das auch ihre Privatsphäre verletzen. Und in manchen Fällen hat das für sie weitaus schlimmere Folgen. Die Damen haben also ein Eigeninteresse daran, Euer Arrangement geheim zu halten.

Du musst Dir keine Sorgen machen, dass Du von einer professionellen Sexarbeiterin geoutet wirst.

Viele Männer sind etwas verunsichert, wenn sie bei der Terminbuchung nach intimen Info wie der Adresse, dem Arbeitgeber oder der Telefonnummer gefragt werden. Ihr Interesse an Dir und Deinen Daten wie Telefonnummer oder Namen basiert auf dem Bedürfnis nach Sicherheit. Es gehört zum ganz normalen Screening-Prozess, danach zu fragen.

Ich habe einen ganzen Artikel zum Thema Screening vor dem Escort-Date geschrieben. Wenn Du mehr über das Thema erfahren willst, findest Du dort alle Informationen.

SUSI-Live

Die Folgen: Was passiert, wenn mich jemand im Saunaclub oder Bordell erkennt?

Zunächst einmal: Gar nichts. Aktuell ist Prostitution und Sexarbeit ein völlig legales Gewerbe. In Deutschland steht es allen erwachsenen Personen frei, sexuelle Dienstleistungen gegen Geld zu tauschen. Das gilt selbstverständlich nicht für Zwangsprostitution. Sobald Du einen Verdacht hegst, hast Du als Freier die Verpflichtung, die Polizei durch einen Hinweis zu unterstützen.

Das ist übrigens einer der besten Wege, um das Sexkaufverbot nach nordischem Modell zu verhindern.

Aber natürlich geht es für Dich nicht nur um die rechtlichen Folgen. Wir als Freier schützen unsere Privatsphäre vor allem aus Sorge um unseren guten Ruf.

Die Folgen eines Outings hängen sehr stark von den Umständen und Deinem Umfeld ab. Gehst Du heimlich ins Bordell, während Deine Partnerin unwissend zu Hause sitzt? Oder bist Du Single und gönnst Dir regelmäßig einen Kurzurlaub im Saunaclub? Das sind zwei sehr unterschiedliche Szenarien.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das beste Gegenmittel gegen Gerüchte und Lästereien Offenheit ist. Dann gehst Du eben in der Mittagspause ins Laufhaus. Wenn Du proaktiv mit dem Thema umgehst, nimmst Du Kritikern den Wind aus den Segeln. Natürlich musst Du Deine sexuellen Aktivitäten nicht an die große Glocke hängen. Du selbst entscheidest, wie Du zu dem Thema stehst und wie Du damit umgehst. Selbstbewusstsein, Männer!

Und wenn Du einem Kollegen oder Bekannten im FKK-Club begegnest, gibt es gar keinen Grund zur Sorge. Die andere Person ist ja schließlich auch da.

Solange Du niemandem aktiv mit Deinen Rotlicht-Besuchen schadest, gibt es erfahrungsgemäß wenig Drama. Und gegen die dummen Sprüche hast Du sicher ein dickes Fell. (Bildnachweis: © GizemBDR – istockphoto.com)

Die 5 besten Strategien, um unerkannt Paid Sex zu haben

  • Fahrt in die nächstgrößere Stadt: Wo Dich niemand kennt, kann Dich niemand erkennen. Aber natürlich könntest Du hier Bekannten begegnen, die dieselbe Idee hatten. Aber dann geht Ihr einfach zusammen ins Bordell!
  • Date mit einem High-Class Escort: Eine Escortlady begleitet Dich zum Essen, zum Dinner oder in den Swingerclub. Oder hast Du eine andere Date-Idee? Egal, was zwischen Euch passiert: Für den unwissenden Beobachter seht Ihr aus wie ein frisch verliebtes Paar. Insbesondere auf Geschäftsreisen eine lohnende Investition. Achte nur darauf, dass keine Kollegen dabei sind, die Deine Ehefrau kennen!
  • Diskrete Etablissements nutzen: Fast alle Bordelle, die etwas auf sich halten, verfügen über einen diskreten Hintereingang oder einen sichtgeschützten Parkplatz. Viele befinden sich in Bürogebäuden, die Dir gleichzeitig ein Alibi geben. Mein liebster Massagesalon befindet sich neben einem Urologen. Perfekte Ausrede!
  • Ein paar Schritte entfernt parken: Ganz klassischer Tipp: Parke nicht direkt neben dem Laufhaus oder Saunaclub! Die meisten Sexclubs liegen etwas außerhalb. Du kannst Dich also nicht mal rausreden, dass das der einzig freie Parkplatz war. Plane lieber einen kleinen Spaziergang zum Puff ein!
  • Eine Sugarbaby-Beziehung buchen: Ein Sugarbaby verhält sich so wie Deine echte Freundin. Im Prinzip ist die Beziehung gegen Bezahlung ein langfristiges Escort-Arrangement. Das ganze Konzept ist auf Authentizität ausgelegt. Und damit perfekt glaubwürdig!

Übrigens: Egal, wie vorsichtig Du agierst – es kann immer passieren, dass Du im Bordell erkannt wirst. Mein Tipp: Bereite Dich für den Notfall vor! Entweder Du überlegst Dir ein gutes Alibi oder eine andere Ausrede. Oder Du beschließt, ehrlich mit dem Outing umzugehen!

Clubs in Deiner Nähe

Fazit: Offener Umgang oder kleines Geheimnis – Du entscheidest!

Erfahrungsgemäß gibt es größere Probleme, wenn Du heimlich oder trotz Beziehung ins Bordell gehst. Klar, es ist nicht einfach, das Thema offen in einer Beziehung anzusprechen. Es gibt viele Arten, die Beziehung zu öffnen. Vielleicht hat Deine Frau gar keine Lust auf Sex und findet es okay, wenn Du Deine Bedürfnisse im Bordell befriedigst. Solange Du Dich nicht in eine Prostituierte verliebst... Es kommt immer darauf an, welche Regeln und Absprachen Ihr miteinander getroffen habt.

Meine Meinung zum Thema:

Ich finde schon bei den ersten Dates mit einer Frau heraus, wie sie zu offenen Beziehungen steht. Eine feste Beziehung mit unterschiedlichen Ansichten zu dem Thema stelle ich mir schwierig vor. Bei einer bereits etablierten Partnerschaft kann es riskant sein, ganz offen über die sexuellen Bedürfnisse zu reden. Aber immernoch besser, als mit dem schlechten Gewissen zu leben, oder?

Du möchtest diskret, anonym und sicher herausfinden, welche Bordelle es in Deiner Umgebung gibt? In meiner Suche beim Redlight Guide findest Du alle wichtigen Informationen rund um Deine lokale Rotlichtszene!


Mehr zu dem Thema lesen

BordellLiebe in Zeiten von Corona: Kannst Du jetzt noch ins Bordell gehen?

Sex und Corona: Kann ich jetzt noch ins Bordell gehen?

Ist es in der Viruskrise eine gute Idee, ins Bordell zu gehen? Wie schützt Du Dich vor der Ansteckung mit Krankheiten beim Sex? Ich verrate Dir, wie Du Dich trotz Corona erotisch austoben kannst und wie Du sicher in der Rotlichtszene unterwegs bist.

BordellWillst Du Dich als Freier beliebt machen? Ich helfe Dir dabei!

Lieblingsgast im Bordell: So machst Du Dich als Freier beliebt

Es bringt viele Vorteile mit sich, als Freier beliebt zu sein. Du bekommst schneller einen Termin bei Deiner Favoritin und darfst als Lieblingsgast andere Extras genießen. Ich verrate Dir, wie Du Dich zu einem beliebten Gast machst und welchen Regeln Du folgen solltest.

BordellWelche Sex-Vorsätze 2020 hast Du Dir genommen? Hast du eine Bucketlist?

Sex-Vorsätze 2020: Beginne das neue Jahr mit einem Knall!

Mein 2020 beginnt mit einem Knall! Ich habe mir für das Jahr eine Sex-Bucketlist angelegt, mit allen erotischen Zielen, die ich dieses Jahr wahr machen will. Ich verrate Dir im Blog, wie Du ebenfalls eine To-Do-Liste erstellst und was Dir Sex-Vorsätze bringen!

BordellSaunaclub oder Bordell - was fühlt sich besser an?

Der große Vergleich: Saunaclub oder Bordell – was ist geiler für Dich?

Saunaclub oder Bordell? Ich erkläre Dir die Vor- und Nachteile der Sextempel. Was kostet der Sex? Wie sicher, anonym und diskret läuft das alles ab? Im großen Vergleich kannst Du für Dich selbst entscheiden, was sich geiler anfühlt: Der schnelle Sex im Bordell oder das Rundum-Paket im Saunaclub.

SaunaclubSchwule Erfahrungen für Anfänger: Ich verrate dir alles, was du wissen musst!

Vom Gay-Saunaclub bis zum schwulen Callboy: Homosexuelle Erfahrungen für Anfänger

Du hast Lust, Deine homosexuelle Seite zu erkunden? Es gibt viele schwule Locations und andere Möglichkeiten, um homosexuelle Erfahrungen zu machen. Ich verrate Dir, wie und wo Du schnell, anonym und sicher Sex mit anderen Männern haben kannst.

SaunaclubIm FKK-Club bekommst Du Sex, Leidenschaft und gutes Essen. Das ist mein Erfahrungsbericht.

Erfahrungsbericht: 7 unglaublich scharfe Dinge, die Du nur im FKK-Club erleben kannst

Du willst wissen, wie die großen Sexclubs für Männer funktionieren? Ich nehme Dich mit auf einen Ausflug in den FKK-Club und erkläre Dir, welche Dinge Du exklusiv im angenehmen Ambiente erleben kannst.

NachtclubBei einer Sexparty hinter verschlossenen Türen geht es heiß her.

Der große Selbsttest: Bist Du der Typ für eine Sexparty?

Hast Du Lust, Teil einer Orgie zu sein? Mein schneller, anonymer Selbsttest verrät Dir, ob Du der Typ für eine Sexparty bist. Außerdem erfährst Du, wie Du einen guten Gangbang findest und was Du dabei beachten musst.

Bordell

Mit Erektionsproblemen zu einer Prostituierten gehen: Funktioniert das?

Dein kleiner Freund spielt nicht mit, wenn Du zu einer Prostituierten gehst? Du hast mit Deiner Potenz zu kämpfen und möchtest wissen, ob ein Ausflug ins Bordell helfen kann? Ich verrate dir, wie Du Erektionsprobleme im Bordell in den Griff bekommst und wie Prostituierte darauf reagieren.

BordellKondompflicht in Deutschland

Kondompflicht im Bordell: So bist Du sicher in der Rotlichtszene unterwegs

Seit 2017 gilt in Deutschland die gesetzliche Kondompflicht. Das bedeutet, dass du beim Sex mit einer Prostituierten immer ein Kondom tragen musst, Was noch zu dem Gesetz zählt und welche Ausnahmen es gibt, erfährst Du im Sex-Blog!

BordellFlatrate-Sex in Bordellen - gibt es das und ist das eigentlich erlaubt?

Flatrate-Sex: Was ist dran am Mythos Flatrate-Bordell?

In Flatrate-Bordellen zahlst Du einmal Eintritt und darfst dann unbegrenzt viel Sex haben. Ich verrate Dir, ob es dieses Geschäftsmodell wirklich gibt und welche günstigen Alternativen zum Flatrate-Sex für Dich in Frage kommen.

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Redlight Guide

Ich bin Moritz, Dein Redlight Guide und Experte für Liebe, Lust und Zärtlichkeit gegen Geld. Ich bin seit einigen Jahren aktiv als Freier unterwegs und habe schon viele Erfahrungen machen dürfen. Im Sex-Blog teile ich mein Wissen und meine Erlebnisse mit Dir – ehrlich, tabulos und informativ.

Wie gefällt Dir diese Seite:
(4,27 aus 15 Stimmen)