© oneinchpunch – istockphoto.com
Beitrag teilen:

Mit Erektionsproblemen zu einer Prostituierten gehen: Funktioniert das?

am

Die Scham ist ein ständiger Begleiter, wenn es um Erektionsprobleme geht. Wer seinen Mann nicht stehen kann oder nicht potent genug ist, der sei ja gar kein echter Kerl. Das sagen zumindest manche selbsternannte Experten. Blödsinn! Es gibt viele Lebensumstände, die eine Auswirkung auf unsere Potenz haben. Stress, negative Emotionen, Alter, Krankheit, Versagensangst oder Druck können unsere Standfestigkeit beeinflussen.

Viele Männer bekämpfen ihre Erektionsstörung im Bordell. Die vollkommen anderen Umstände und die professionelle Leidenschaft helfen oft dabei, den Druck und die Versagensangst abzulegen. Funktioniert das? Was passiert eigentlich, wenn Du bei einer Prostituierten keinen hochkriegst? Und ist es eine gute Idee, bei Erektionsproblemen zu den kleinen, blauen Pillen zu greifen? Ich beantworte heute diese wichtigen Fragen in meinem Sex-Blog und verrate Dir, was die beste Lösung für Dich ist.

Erektionsstörungen: Ein Problem, über das man(n) nicht gern spricht

So gut wie jeder Mann leidet mindestens einmal im Leben an einer erektilen Dysfunktion (das ist der Fachbegriff dafür, wenn ein Mann keinen „hochkriegt“). 3 Prozent der Unter-40-Jährigen haben dauerhaft Probleme, eine Erektion zu halten. Bei den Männern über 60 sind es sogar 53 Prozent. Du bist also nicht allein!

Eine beliebte Lösung, um der Sache auf den Grund zu gehen: Der Besuch bei einer professionellen Liebesdienerin. Wenn es im heimischen Schlafzimmer nicht funktioniert, hilft vielleicht ein Tapetenwechsel. Der Besuch im Puff kann tatsächlich den Druck und die Versagensangst mindern und dazu beitragen, dass der Penis wieder steif wird. Denn Du hast hier keinen Sex mit einer Partnerin, die Du beeindrucken und von Dir überzeugen willst, sondern mit einer professionellen Dienstleisterin. Oft reicht schon ein „Erfolgserlebnis“, um die Libido wieder in den Griff zu bekommen.

Viele Männer haben das gegenteilige Problem: Sie wollen zu einer Prostituierten gehen, um dort einen Teil ihrer Lust auszuleben. Aber sobald sie dann im frisch bezogenen Laufhaus-Bett liegen, kooperiert ihr kleiner Freund nicht mehr. Vielleicht nagt das schlechte Gewissen im Hinterkopf, weil sie trotz Beziehung ins Bordell gehen, vielleicht ist die Atmosphäre einfach zu pragmatisch. Das ist absolut in Ordnung! Du kannst selbst einschätzen, ob Du ein grundsätzliches Problem mit Paid Sex hast oder ob deine Erektionsprobleme an den Umständen liegen. In diesem Fall hilft es eventuell, eine andere Form der Sexarbeit auszuprobieren – wie wäre es mit einer authentischen Girlfriend-Experience von einem Escort-Service oder einer erotischen Massage?

Ohne Erektion kein Sex? Warum das ein Trugschluss ist

Fakt ist: Erektionsprobleme bei einer Prostituierten sind für viele Männer ein Grund zur Sorge. In meinem Bordell-FAQ nimmt diese Frage einen großen Raum ein. Kein Wunder: Für viele Männer steht diese Frage im Vordergrund, bevor sie zum ersten Mal in einen Sexclub gehen. Wie soll man denn Sex haben, wenn es keine Erektion gibt?

Tatsächlich ist dieser Gedanke sehr interessant: Wir Männer neigen nämlich dazu, uns auf die Penetration zu versteifen, wenn es um Sex geht. Aber Sex ist viel mehr: Es ist Nähe, Zärtlichkeit, Intimität, aber auch Leidenschaft und Handlungen, die mit dem Penis gar nichts zu tun haben. Denke nur einmal an ein lesbisches Pärchen: Die haben ganz ohne Erektion fantastischen Sex. Oder, wenn Du ein heterosexuelles Beispiel hören willst: Frage einmal die Stammgäste einer Domina: Sex mit der Domina gibt es nämlich auch nicht, und die Befriedigung ist trotzdem spürbar.

Eine gute Sexarbeiterin schafft es, Deine Wünsche zu erfüllen und Deinen individuellen Bedürfnissen entgegenzukommen – unabhängig von der Erektion. Manche haben sogar so magische Hände, dass sie längst verloren geglaubte Potenz wiedererwecken können. Vor allem die sinnliche Tantramassage mit ihren sanften Berührungen hat eine hohe Erfolgsquote, aber auch andere Massagearten können einen guten Einstieg bilden und Erektionsprobleme lindern.

Das passiert, wenn Du bei einer Prostituierten keinen hochkriegst: Die 3 häufigsten Szenarien

Aber die Sorge bleibt: Ist es rausgeschmissenes Geld, mit Erektionsproblemen zu einer Prostituierten zu gehen? Kommt darauf an. Ich habe Dir die drei häufigsten Szenarien aufgeschrieben, die wahrscheinlich passieren, wenn Du bei einer Sexarbeiterin keinen hochbekommst. (Ich nehme dabei an, Du gehst zu einer Person, die penetrativen Sex im Angebot hat – aber man(n) kann auch ohne Sex viel Spaß miteinander haben! ).

Du brauchst übrigens keine Sorge zu haben, dass eine Sexarbeiterin Dein kleines Geheimnis herumerzählt: Es ist für die Damen ganz alltäglich, dass etwas nicht so funktioniert, wie es soll. Erektionsprobleme sind kein Thema, über das man viele Worte verlieren muss. Escortgirls unterliegen zwar keiner gesetzlichen Schweigepflicht, aber trotzdem sind sie der Diskretion verpflichtet und würden nie teilen, was hinter verschlossenen Türen passiert. (Bildnachweis: © oneinchpunch – istockphoto.com)

  1. Sie versucht, Dich in die richtige Stimmung zu bringen und eine Erektion zu erzeugen. Du bist sicherlich nicht der erste Mann im Bordell, der Probleme hat, seine Erektion zu halten. Mit einer Kombination aus Oralsex (natürlich mit Schutz wegen der Kondompflicht), Handarbeit und versautem Dirty Talk versucht Deine Partnerin auf Zeit, eine Erektion herbeizuzaubern. Oft reicht das schon aus, um das Kopfkino und den körperlichen Effekt auf Touren zu bringen.
  2. Sie befriedigt Dich ohne eine Erektion. Ja, das geht! Ganz gleich, ob sie Dich massiert, mit dem Mund verwöhnt oder Dich in eine Rollenspiel-Fantasie entführt: Ein gelungenes Date mit einer Prostituierten muss nicht unbedingt mit einem explosiven Finale enden. Ihr könnt Euch ohne Orgasmus miteinander vergnügen – glaub mir, in manchen Fällen macht das sogar mehr Spaß als der Sex an sich!
  3. Sie gibt auf und bricht das Date ab. Wir wollen diese Seite der Medaille nicht verschweigen: Es kann passieren, dass die Lady das Date abbricht. Insbesondere junge, unerfahrene Girls wissen nicht, wie sie mit Erektionsproblemen umgehen sollen. Ich habe viele Kumpels, denen das schon passiert ist. Da man im Puff vorher zahlt, stehen die Chancen schlecht, dass Du Dein Geld wiederbekommst. Der Ablauf im Bordell ist aber sehr individuell und hängt vom jeweiligen Etablissement ab. 

Potenzmittel im Puff: Warum Du vorher keine Viagra einwerfen solltest

Es ist das Klischee schlechthin: Der Freier, der sich vor dem Besuch seiner sexy Affäre eine kleine, blaue Pille einwirft. Viagra ist seit 1998 auf dem Markt und gilt als das Potenzmittel schlechthin. Es verbessert die Blutzufuhr und führt so auch bei erektiler Dysfunktion zu einem steifen Penis.

Das kann natürlich funktionieren. Aber denk daran: Dein Körper ist keine Maschine. Eine Potenzpille löst zwar das körperliche Problem, ist aber keine langfristige Option. Denn oft sind es keine körperlichen Gründe, die uns einen Strich durch die Rechnung machen. Erektionsprobleme treten dann auf, wenn der Stress zu groß ist. Potenz ist Kopfsache!

Das ganze Thema „Viagra im Bordell“ hat einen ernsten Hintergrund. Das Medikament hat nämlich nicht nur eine Auswirkung auf Deinen kleinen Freund, sondern Deinen ganzen Blutkreislauf. Es ist eine schlechte Idee, einfach so Viagra zu schlucken. Niemand möchte mit dem Krankenwagen aus dem Puff abgeholt werden – und das kann bei einer unkontrollierten Einnahme durchaus passieren. Verzichte also lieber auf irgendwelche Potenzmittelchen oder sprich vorher mit Deinem Arzt darüber! 

Clubs in Deiner Nähe

Fazit: Druck macht Druck: So kann ein Bordellbesuch Erektionsprobleme mindern

Eine erfahrene Prostituierte kennt alle Tricks und Griffe, um Dich in die richtige Stimmung zu bringen. Sie entlockt Dir im Idealfall eine Erektion und weiß genau, wie sie Dich hart und bereit hält, um den Sex mit ihr zu genießen. Dieses Erfolgserlebnis ist wichtig, wenn Du ansonsten mit Erektionsproblemen zu kämpfen hast. Der größte Störfaktor für die Potenz ist die eigene Anspruchshaltung und der Gedanke, ein Versager oder Schlappschwanz zu sein. Wenn Du beim Sex im Bordell auf andere Gedanken kommst, kommt die Erektion in manchen Fällen von ganz alleine.

Mein Tipp:

Wenn Du Dir unsicher bist, ob Du eine Erektion bekommen kannst, solltest Du vorher nachfragen, wie die Damen das handhaben. Es ist sicher sinnvoll, dann nicht einfach ins nächstbeste Laufhaus oder zu einem Flatrate-Bordell zu gehen und das Beste zu hoffen. Suche Dir lieber ein Escortgirl oder eine erotische Masseurin, die mit diesem Umstand gut umgehen kann und Dir trotzdem Sinnesfreuden schenkt!

 

Der Besuch in einem Bordell könnte das Richtige für Dich sein, um Deine Erektionsprobleme zu lösen? In meiner Suche beim Redlight Guide findest Du die besten Bordelle und Saunaclubs in Deiner Nähe, die Dir einen ganz neuen Zugang zu Deiner Potenz bieten. Viel Spaß!


Mehr zu dem Thema lesen

Bordell

Du hast Dich in eine Prostituierte verliebt – das kannst Du tun!

Beim Sex im Bordell kann es schnell passieren, dass du Dich in eine Prostituierte verliebst. Ich verrate Dir, wie Deine Chancen stehen und wie Du Dich verhalten solltest, wenn es zwischen Dir und Deiner Lieblingsdame gefunkt hat!

BordellDer Besuch im Bordell kann eine Beziehung negativ beeinflussen. Und der Frust äußert sich dann in weiteren Fehltritten. Was hilft? Kommunikation!

Bordellbesuch trotz Beziehung: Das musst Du beachten!

Du hast Lust, fremde Haut zu spüren? Ein Besuch im Bordell oder bei einer Prostituierten kann Deine Beziehung negativ beeinflussen. In diesem Artikel erfährst Du, wie Du diskret neue Erfahrungen machst und welche Möglichkeiten es gibt, das Thema schonend anzusprechen.

BordellKondompflicht in Deutschland

Kondompflicht im Bordell: So bist Du sicher in der Rotlichtszene unterwegs

Seit 2017 gilt in Deutschland die gesetzliche Kondompflicht. Das bedeutet, dass du beim Sex mit einer Prostituierten immer ein Kondom tragen musst, Was noch zu dem Gesetz zählt und welche Ausnahmen es gibt, erfährst Du im Sex-Blog!

BordellFlatrate-Sex in Bordellen - gibt es das und ist das eigentlich erlaubt?

Flatrate-Sex: Was ist dran am Mythos Flatrate-Bordell?

In Flatrate-Bordellen zahlst Du einmal Eintritt und darfst dann unbegrenzt viel Sex haben. Ich verrate Dir, ob es dieses Geschäftsmodell wirklich gibt und welche günstigen Alternativen zum Flatrate-Sex für Dich in Frage kommen.

Bordell© oneinchpunch – istockphoto.com

Das Bordell-FAQ vom Redlight Guide: Antworten zu allen kleinen Freier-Problemen

Was passiert, wenn Dein kleiner Freund nicht mitspielt oder Du früh beim Sex im Bordell kommst? In meinem Bordell-FAQ gibt es Antworten zu allen Fragen und Problemen des Freier-Lebens.

Bordell

Was passiert im Puff? So ist der Ablauf im Bordell

Wie läuft ein Puffbesuch in der Realität ab? Ich weiß, wie viele Mythen sich um den Ablauf im Bordell ranken – und ich kann Dir erzählen, wie es wirklich ist. Was kannst Du in der himmlischen Zeit erwarten? Ich verrate es Dir in diesem Artikel!

BordellWas ist im Bordell erlaubt?

Sex, Küsse, Fetisch: Was ist im Bordell erlaubt?

Du willst endlich Deine ersten Erfahrungen im Puff machen? Ich erkläre Dir, welche ungeschrieben Regeln in der Rotlichtszene gelten und was Du beachten musst, wenn Du Deine Fantasien ausleben willst.

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Redlight Guide

Ich bin Moritz, Dein Redlight Guide und Experte für Liebe, Lust und Zärtlichkeit gegen Geld. Ich bin seit einigen Jahren aktiv als Freier unterwegs und habe schon viele Erfahrungen machen dürfen. Im Sex-Blog teile ich mein Wissen und meine Erlebnisse mit Dir – ehrlich, tabulos und informativ.

Wie gefällt Dir diese Seite:
(4,29 aus 7 Stimmen)