Diese Tipps für Telefonsex an der Hotline machen dich zum Profi
© Jakob Ownes – Unsplash
Beitrag teilen:

Heiße Nummer: 7 Tipps für Telefonsex an der Hotline

am

Kein Anschluss unter dieser Nummer? Das passiert dir hoffentlich nicht. Denn mit unseren Tipps wirst du zum absoluten Telefonsex-Profi! ☎ Die Verbalerotik per Telefon kann dein Sexleben ausgesprochen bereichern. Wie du deine Fantasien in Worte webst, was eine seriöse Hotline auszeichnet und welche Tipps für Telefonsex dir außerdem helfen können, erfährst du in unserem Sex-Blog!

Vom Anfänger zum Profi: Unsere Tipps für Telefonsex

Telefonsex ist mehr als Dirty Talk am Telefon. Guter Telefonsex stimuliert das Kopfkino und gibt dir neues Futter für deine Fantasien. Allein der verbale Austausch mit einer anderen Person sorgt für erotischen Spaß, von dem du länger etwas hast. Woher ich das weiß? Meine Tipps für Telefonsex stammen direkt aus meinem Erfahrungsschatz als erotische Wortkünstlerin. Ich habe bei einer Hotline gearbeitet und mir damit mein Studium finanziert, bevor ich andere Formen der Sexarbeit ausprobiert habe. Ich hoffe, meine Insider-Informationen helfen dir! 

Du willst mehr über Dirty Talk erfahren? In unserem umfassenden Guide findest du alle Informationen und unsere besten Tipps für schmutzige Gespräche!

Tipp 1: Telefonsex: Woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Vielleicht möchtest du lernen, wie Telefonsex funktioniert, um deiner Fernbeziehung neue Würze einzuhauchen. Liebe auf Entfernung hat zwar einige Nachteile (Fernbeziehungen können sehr anstrengend sein!), aber wenigstens kannst du immer jemanden anrufen und ihm/ihr von deiner Sehnsucht erzählen.

Aber was, wenn du Single bist und Lust auf Telefonsex hast? Oder wenn dein Schatz kein Freund großer Worte ist? Bei einer Telefonsex-Hotline kommst du mit fantasievollen, wortgewandten Frauen und Männern ins Gespräch. Es ist unkompliziert und bringt keine sozialen Verpflichtungen über die Telefonrechnung heraus. Du darfst sogar nur lauschen, wenn das dein Ding ist

 

Tipp 1,5: Verstehen, was im Hintergrund passiert

Wenn du bei einer Telefonsex-Hotline anrufst, landest du üblicherweise nicht direkt bei einer sexy Person mit rauchiger Schlafzimmerstimme. Zuerst kommt die Auswahl der passenden Gesprächspartnerin (oder des passenden Gesprächspartners, wenn du lieber mit einem Mann dirty talken möchtest). Keine Sorge: Die Verbindung läuft unkompliziert, diskret und zugeschnitten auf deine individuellen Bedürfnisse. Die Auskunft hat eine Sammlung von Nummern und Anschlüssen für alle denkbaren Vorlieben und Fantasien. Meist musst du nur ein Schlagwort sagen, um weitergeleitet zu werden. Der Preis für Telefonsex ist daher aufgeschlüsselt in die kurze Weiterleitung zu Beginn und das eigentliche Telefongespräch. Achte bei der Auswahl einer seriösen Hotline auf eine minutengenaue Abrechnung! 

Tipp 2: Der richtige Ort, zur richtigen Zeit

Dank Handy bist du nicht mehr ans Festnetz-Telefon gefesselt, so wie früher. Du kannst jederzeit, überall, deiner Lust nachgehen. Okay, vielleicht nicht unbedingt in der vollen U-Bahn. Aber du kannst dir fast überall ein lauschiges Plätzchen suchen und den anregenden Worten deiner Telefonsex-Nummer lauschen. Die Badewanne ist ein heißer Tipp, aber klassisch im Bett oder am Schreibtisch im Home-Office funktioniert auch. Wichtig ist nur, dass du Ruhe hast und ungestört bist. Ein Telefonsex-Gespräch dauert durchschnittlich zwischen 15 Minuten und einer halben Stunde. In dieser Zeit machst du am besten die anderen Notifications auf dem Smartphone aus.

Tipp 3: Wünsche und Grenzen: Und was willst du heute erleben?

Das Telefon ist ein Medium der Verbundenheit, das Intimität erlaubt, aber auch Raum für Missverständnisse bietet. Deswegen ist es wichtig, deine persönlichen Wünsche und Grenzen zu kommunizieren. Sei offen und ehrlich über das, was dich anmacht und was nicht – auch dir selbst gegenüber. Vielleicht ist derber Dirty Talk nicht dein Ding. Das muss dein Gegenüber aber erst einmal wissen. Gedankenlesen funktioniert am Telefon nicht so gut!

Beim professionellen Telefonsex wickelt sich niemand mehr das Telefonkabel um den Finger – die meisten Damen nutzen Headsets. (© Leah Newhouse – Pexels)

Tipp 4: Das erste Wort ist am schwersten

Der Sprung ins kalte Wasser: Das erste Wort kann sich anfühlen wie ein Tauchgang ins Unbekannte. Selbst die erfahrensten Wortakrobaten kennen das Zittern vor der ersten Silbe. Ein einfaches „Hallo“ ist nie verkehrt. Wenn du mit einer erfahrenen Telefonsexstimme telefonierst, wird sie üblicherweise die Führung übernehmen. Eine kleine Frage als Einstieg bricht das Eis und öffnet den Raum für tiefgehende Gespräche. „Willst du hören, was ich heute gemacht habe?“ oder „Worüber denkst du gerade nach?“ sind vielversprechende Optionen, die du wahrscheinlich zu hören bekommst.

Du brauchst mehr heiße Szenarien für Telefonsex? Unser Artikel über Rollenspiele beim Cybersex sorgt für Inspiration.

Tipp 5: Ein Stöhnen sagt mehr als tausend Worte

Livecam Sex

Bei einer Hotline arbeiten die Anbieterinnen meist im Home-Office, wo sie ihre Ruhe haben. Es gibt kein Call Center für Telefonsex! (Bildnachweis: © Yuliya Shik – Pexels)

Habe keine Angst vor deinen eigenen Geräuschen! Gerade die Männer der Schöpfung neigen dazu, beim (Telefon-)Sex ihr Stöhnen, Atmen und Wimmern zu unterdrücken. Dabei ist genau das extrem sexy! Wenn du nicht weißt, was du sagen sollst, drückst du damit elegant deine Zustimmung und Begeisterung aus. Und an der Hotline musst du keine kreativen Höchstleistungen vollbringen, wenn du nicht willst. Lehne dich zurück und lass dich entertainen!

Tipp 6: Unterstütze den Telefonsex mit Sextoys!

Telefonsex stimuliert den Kopf. Aber an dem hängt ja üblicherweise noch ein Körper dran, der auch etwas vom Spaß abhaben will. Deine Hand kann schon einiges, aber mit Lovetoys hebst du das Erlebnis auf die nächste Stufe. Ein Vibrator lässt sich problemlos einhändig bedienen, und das Rumpeln des Motors heizt deinem Gesprächspartner ordentlich ein. Alternativ kannst du auch darüber reden, was dein kleiner Freund aus Silikon gerade mit (und in) dir macht. Oder du genießt schlicht die zusätzliche Stimulation, während eine heiße Stimme dir Schweinereien ins Ohr flüstert.

Tipp 7: Auf Wiederhören!

So, und jetzt? Einfach auflegen und Decke über den Kopf ziehen? Das ist tatsächlich eine legitime Strategie. Zumindest bei der Sex-Hotline wirst du damit keine Gefühle verletzen. Es ist völlig normal, dass in diesem Kontext das Gespräch abrupt endet. Es ist natürlich höflicher, wenn du dich verabschiedest und für die gemeinsame Zeit bedankst, aber es ist kein Muss. Signalisiere, dass die Zeit gekommen ist, um sich zu verabschieden, und freue dich auf die nächste erotische Geschichte!

Clubs in deiner Nähe

Fazit: Telefonsex-Tipps von der anderen Seite des Hörers

 Wie funktioniert das eigentlich, wenn man bei der Telefonsex-Auskunft anruft? Was erwartet einen neugierigen Anrufer oder eine Anruferin? 

Gut, dass du das genderst! Denn entgegen aller Vorurteile rufen bei der Hotline auch Frauen an, die sich sexy unterhalten wollen. Die Telefonsex-Auskunft unter der 11889 funktioniert so: Du rufst bei der Nummer an und erreichst jemanden beim Erotik-Auskunftsdienst, der 24/7 besetzt ist. Das ist völlig anonym und vorurteilsfrei, die Person hat keine Informationen über dich. 

Ah, und da du bei der Auskunft anrufst, ist der Prozess auch besonders diskret und sicher! Auf der Telefonabrechnung steht nur ein Verweis auf die Telefonauskunft, es gibt keinen Erotikbezug.

Genau! Du nennst ein Keyword oder beschreibst, was du gerne erleben möchtest. Und dann wirst du zu einem passenden Gesprächspartner (m/w/d) durchgestellt. Fertig! ✨

Du willst dein neu gewonnenes Wissen direkt in die Tat umsetzen? Dann ab zur Telefonsex-Auskunft von 11889*! Dort erreichst du die heißesten Stimmen des Landes. Ein Schlagwort reicht, und du wirst mit einer passenden Hotline verbunden. Alternativ kannst du auch genauer beschreiben, was du dir vorstellst. Für jede Fantasie gibt es passende Spielgefährten am Telefon – weiblich oder männlich, kinky oder vanilla, pervers oder soft-romantisch! Probiere es jetzt aus!


Mehr zu dem Thema lesen

BordellSexualität im Alter ist für Menschen über 60 kein Tabuthema.

Sex ab 60: Erotische Angebote für Ältere und Junggebliebene

Männer über 60 sind bei vielen Prostituierten gern gesehene Kunden. Respektvoll, gepflegt, höflich: Männer der alten Schule wissen noch, wie man eine Frau verwöhnt! Ich verrate dir, welche Angebote sich für Männer in den besten Jahren besonderes lohnen.

BordellWenn ihr als Paar ins Bordell gehen wollt, solltet ihr einige Dinge beachten. Wir verraten es euch!

Als Paar ins Bordell: So bekommst du deinen Dreier!

Lust auf einen Dreier? Wenn ihr als Paar ins Bordell geht, erlebt ihr unkompliziert und sicher erotische Abenteuer. Viele Prostituierte bieten Paarbegleitung an und übernehmen gerne die Rolle der zweiten Frau beim Dreier. Ich verrate euch, was ihr dabei beachten müsst und wie viel das kostet!

BordellDirty Talk auf Deutsch muss nicht peinlich sein. Beispiele, Tipps und Techniken für bessere Verbalerotik

Die ultimative Anleitung: Dirty Talk auf Deutsch

Duolingo hat leider keinen Sprachkurs für Dirty Talk im Programm. Aber dafür gibt es ja unseren neuen Blog von Max und Sophie! Mit Expertinnenwissen von der Telefonsex-Hotline lernst du, wie guter Dirty Talk auf Deutsch geht!

BordellBillig Sex haben? Ich verrate Dir, wo das geht!

Der beste Deal: Hier kannst du billig Sex haben! [aktuelle Preise für 2024]

Du willst billig Sex haben und beim Besuch im Bordell Geld sparen? Ich verrate dir, welche erotischen Angebote und Dienstleistungen sich wirklich lohnen, was das kostet und wo du den günstigsten Sex bekommen kannst!

BordellEine Affäre geheim halten kann schwierig sein. Verschwiegenheit ist der erste wichtige Schritt.

Affäre geheim halten: Wie kann das funktionieren?

Wenn du deine Affäre (oder deinen Besuch im Bordell) geheim halten willst, brauchst du eine gute Strategie – und ordentlich Cojones. Wie du mit einem Seitensprung umgehst und ob du deinem Partner den Fehltritt beichten solltest, erfährst du hier.

BordellDu willst einen multiplen Orgasmus erleben? Wir zeigen, wie es geht!

Orgasmus-Marathon: Entdecke die Welt der multiplen Höhepunkte!

Der multiple Orgasmus scheint das ultimative Ziel beim Sex. Wir geben dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du ihn erreichen kannst. Wer weiß, vielleicht kann dein Körper Kunststücke, die dir selbst nicht bewusst waren!

BordellTranssexuelle Erfahrungen im Bordell entführen dich in eine ganz neue welt.

TS/TV im Bordell: Erotische Erfahrungen mit Transsexuellen

Transsexuelle lassen die gewohnten Geschlechtergrenzen verschwimmen. Viele Männer reizt der Gedanke, sich mit einer Frau mit Penis zu vergnügen. Aber wie läuft das ab? Ich erkläre dir die Basics und gebe dir Tipps für den TS-Sex im Bordell.

BordellErotische Lust kann in manchen Situationen in eine Sexsucht umschlagen. Wir verraten, was du tun kannst!

Sexsucht und Nymphomanie: Wie du die Hypersexualität besiegst

Ein „echter“ Mann will ständig Sex, oder? Genau dieses Vorurteil macht es für Betroffene von Sexsucht so schwer, über ihre lasterhafte Lust zu sprechen. Wir begeben uns auf Spurensuche und verraten dir, wo die feine Linie zwischen hoher Libido und Kontrollverlust liegt.

BordellSexfantasien: Pärchen liegt im Bett

Die drei heißesten Sexfantasien von Frauen und Männern

Frauen lieben’s zart, Männer wollen’s hart: So lautet das Klischee in Sachen Sex. Aber ist das die ganze Wahrheit? Im Redlight Guide haben wir für dich die drei häufigsten Sexfantasien von Frauen und Männern gesammelt und wagen den großen Vergleich: Was macht Deutschland an?

BordellAnalsex: Frau kniet in weißer Unterwäsche auf Mann

Ratgeber Analsex: So erfüllst du deinen Sex-Traum

Träumst du vom heißen Sex durch die Hintertür? Im Redlight-Sex-Blog erfährst du, wie du deinen Sex-Traum endlich wahr machen kannst und wo du (heute noch!) den besten Analsex genießen kannst.

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Sophie

Schön, dass du hier bist! Mein Name ist Sophie und zusammen mit Max darf ich diesen Blog mit Leben füllen. Ich war schon immer fasziniert von der menschlichen Sexualität in all ihren Facetten. Mein Studium habe ich mir mit verschiedenen Dienstleistungen in diesem Bereich finanziert und ich arbeite heute noch hinter den Kulissen der Rotlichtwelt. Daneben liegen mir Themen rund um (weibliche) Lust, Selbstliebe und Empowerment und Beziehungsthemen am Herzen.