Das Eros-Center wird seinem Namenspatron gerecht.
© Pauws99 – istockphoto.com
Beitrag teilen:

Alles, was Du über Eros-Center wissen musst

am

Eros ist der Gott der Liebe und Zuneigung, der mit Pfeil und Bogen die Herzen von Liebespaaren miteinander verbindet. Er ist außerdem Namenspatron für eine Reihe an Bordellen, Laufhäusern und Saunaclubs. Das Freudenhaus mit der leuchtenden Neon-Reklame ist aus deutschen Bahnhofsvierteln nicht wegzudenken. In unseren Redlight-Erotik-News erfährst Du alles, was Du über Eros-Center wissen musst.

Eros-Center ist ein Begriff für viele unterschiedliche Rotlicht-Etablissements. Man benutzt das Wort vorwiegend als Umschreibung für ein günstiges Bordell oder Laufhaus.

Was ist ein Eros-Center?

Es gibt keine klare Definition, was ein Eros-Center ist und was nicht. Die meisten Häuser funktionieren wie ein Laufhaus, bei dem Du eigenständig durch die Gänge streifst. Eros-Center bestehen häufig aus mehreren Etagen mit langen Gängen, von denen einzelne Zimmer abgehen. Vor den Türen warten die Damen, die sexuelle Dienstleistungen aller Art anbieten. Gäste zahlen keinen oder einen schmalen Eintrittspreis, während die Damen die Miete für das Zimmer bezahlen.

In anderen Häusern erwartet Dich ein klassisches Bordell, bei dem Du in einem Wartezimmer Platz nimmst und die anwesenden Damen nacheinander zu Dir kommen und sich vorstellen. Im Eros-Center begegnen Dir Frauen und TS/TV aus allen Lebenswegen . Wenn Du also eine Vorliebe für einen speziellen Typ hast, könntest Du hier mehr Glück haben als im Edel-Saunaclub.

Die Preise für den Bordellbesuch werden nicht von den Betreibern festgelegt, sondern liegen in der Hand der Prostituierten. Um Preiskämpfe zu vermeiden, einigen sich die Damen üblicherweise auf eine gemeinsame Preisstruktur. Zusatzangebote wie Analsex, Fetisch oder gegenseitige Masturbation kosten extra.

Eros-Center befinden sich meist in anonymen Industriegebieten oder im Rotlicht-Viertel. Für die Ordnungsbehörden ist es einfacher, einen Standort auf die Einhaltung der Vorschriften im Bordell zu überprüfen als viele kleine, oftmals nicht angemeldete Wohnungsbordelle. Einige Gemeinden befürworten daher die Großbordelle am Rande der Stadt. Laut Statistiken reduziert ein legales, kontrolliertes Eros-Center die Kriminalitätsrate deutlich.

Auch für uns Kunden und Freier hat das Freudenhaus seine Vorteile. Du brauchst in der Regel keinen Termin für ein Sextreffen. Durch den Hintereingang schlüpfst Du diskret ins Haus und kannst Dich dort vergnügen, ohne erkannt zu werden. Die Häuser sind sauber, leicht zugänglich und sicher. Außerdem liegen sie verkehrsgünstig und haben häufig uneinsehbare Parkplätze.

Du bist auf der Suche nach einem Eros-Center für ein diskretes, anonymes Abenteuer? In der Suche beim Redlight-Guide findest Du die besten Sex-Clubs in Deiner Region!

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Conny Dachs

Moin, ich bin Conny! Wahrscheinlich hast Du schon einige Pornos mit mir geschaut. Also, vermutlich nicht wegen mir, aber das ist ja egal! Aber auch abseits vom Filmset ist Sex meine große Leidenschaft. Als Redlight Guide versorge ich Dich mit allen Informationen und News aus der Rotlichtszene. Tiefe Ausschnitte, sexy Einblicke: Tabus gibt es bei mir keine!