Freierforen bieten die Möglichkeit, sexuelle Angebote mehr oder weniger objektiv zu bewerten.
© Dilok Klaisataporn – istockphoto.com
Beitrag teilen:

Bewertungsforen für Paysex: Wie nützlich sind Freierforen?

am

Wie objektiv kann die Bewertung einer sexuellen Begegnung wirklich sein? In Freierforen werden Sexarbeiterinnen und ihre Angebote beurteilt und kommentiert. Ein (ehrlicher) Erfahrungsbericht hilft Dir, eine passende Partnerin für heiße Stunden zu finden. Auf der anderen Seite schützen Dich kritische Beiträge davor, eine schlechte Erfahrung zu machen. Aber nicht jedes Posting entspricht der Wahrheit.

Bewertungen in Freierforen: Hilfreich oder hinderlich?

Es gibt viele gute Gründe, die für Online-Bewertungen sprechen. Vielleicht möchtest Du Dir ein umfassendes Bild machen, bevor Du ein relativ teures Angebot buchst. Bei der Sexarbeit ist es jedoch komplizierter als bei anderen Dienstleistungen. Schließlich ist es schwierig, die Person und das erotische Angebot zu trennen.

Die Sprache in den Freierforen ist eher derb und nicht immer respektvoll gegenüber den Sexarbeiterinnen. Du begegnest Informationen, die viele Jahre alt sind und mittlerweile nicht mehr stimmen, weil niemand die Einträge pflegt. Die Mischung aus Hörensagen, persönlicher Meinung und individuellen Vorurteilen der User ist mit Vorsicht zu genießen.

Die Qualität einer erotischen Dienstleistung basiert auf vielen Faktoren und lässt sich nicht auf eine simple Sterne-Bewertung runterbrechen. Was den einen Kunden total anmacht, ist ein Abturner für andere Männer. Wenn Du Dich vor der Buchung über eine Dame informierst, solltest Du diese Gedanken im Hinterkopf behalten.

Bewertungen in Freierforen gehen oft sehr detailliert darauf ein, was der Kunde alles gemacht hat. Für manche Hobby-Autoren ist es ein exhibitionistischer Spaß, ihre Fantasien zu veröffentlichen. Und selbst, wenn die Sex-Berichte authentisch sind: Nur weil User XY schlechten Analsex bei einer Dame hatte, muss das am Tag Deiner Buchung nicht auch so sein. Vielleicht hat die Chemie nicht gestimmt oder sie hat etwas Schlechtes gegessen. Auch positive Reviews können tückisch sein. Diese bombastischen Erfahrungen sind nicht immer reproduzierbar. Deswegen sind viele Anbieterinnen keine Fans dieser detaillierten Berichte.

Fake-Bewertungen in Freierforen

Es kommt vor, dass gefakte Bewertungen auftauchen – aber anders, als Du denkst. Bei Amazon kann selbst das mieseste Produkt mit 5-Sterne-Bewertungen in den Himmel gelobt werden, wenn man Geld springen lässt. In Freierforen ist es andersherum: Es gibt rachsüchtige oder schlicht gelangweilte Menschen, die Dienstleisterinnen absichtlich schlecht bewerten. Und das, obwohl sie nie ein Angebot bei der entsprechenden Dame gebucht haben.

Du solltest nicht jedes Wort glauben, was in (kostenlosen) Freierforen steht. Ein betreutes Forum, bei dem User eine kleine Gebühr bei der Anmeldung zahlen müssen, ist weniger anfällig für Fake-Bewertungen. Verifizierte Accounts können dort nur einen Erfahrungsbericht schreiben, wenn die Anbieterin die Buchung bestätigt hat. Dasselbe gilt für die Gästebücher von Escort-Agenturen und Massagestudios.

Echte Bewertungen erkennst Du daran, dass sie in den Randbedingungen mit den anderen Kommentaren übereinstimmen (Einrichtung, Ausstattung, Basic-Informationen) und einen gewissen Detailgrad aufweisen können. Wenn ein Kommentar vollkommen gegen den Mainstream geht, war das entweder eine äußerst seltene Ausnahme oder ein Troll, der Stunk machen will.

Du bist auf der Suche nach objektiven Bewertungen von Saunaclubs und einer gepflegten Liste mit den besten Bordellen in Deiner Umgebung? Die diskrete Suche im Redlight Guide hilft Dir dabei, die richtige Wahl zu treffen.

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Conny Dachs

Moin, ich bin Conny! Wahrscheinlich hast Du schon einige Pornos mit mir geschaut. Also, vermutlich nicht wegen mir, aber das ist ja egal! Aber auch abseits vom Filmset ist Sex meine große Leidenschaft. Als Redlight Guide versorge ich Dich mit allen Informationen und News aus der Rotlichtszene. Tiefe Ausschnitte, sexy Einblicke: Tabus gibt es bei mir keine!