Puff oder Bordell, wo ist der Unterschied?
Beitrag teilen:

Puff und Bordell: Wo liegt der Unterschied?

am

Hast Du Dich schon einmal gefragt, wo der Unterschied zwischen einem Puff und einem Bordell liegt? Beide Worte beschreiben eine Location, wo Du mit Frauen Sex haben kannst. Oft gibt es mehrere Zimmer und eine kleine (oder große) Auswahl an Frauen, die hier ihre Dienste anbieten. Vom Blowjob bis zum Analsex ist (fast) alles möglich. Wo liegt also der Unterschied zwischen Puff und Bordell?

Kurz gesagt: Puffs und Bordelle sind exakt dasselbe. Aber die Realität ist natürlich viel komplexer.

Regionale Unterschiede zwischen Puff und Bordell

Warum gibt es überhaupt zwei Begriffe für dasselbe Konzept? Ganz einfach: Je nachdem, wo Du Dich herumtreibst, nutzt man einen anderen Begriff für das erotische Etablissement.

In Ostdeutschland dominiert der Begriff Bordell. Ist ja auch logisch: Versuche mal „Puff“ mit sächsischem Akzent auszusprechen! Nicht gerade sexy. Außerdem war der Bordellbetrieb in der DDR streng reguliert und für die Öffentlichkeit fast komplett verboten.

Im Westen und Norden von Deutschland hört man eher mal, dass jemand in den Puff geht. Das Wort wird dabei salopp in der Umgangssprache eingesetzt. Wer hier vom Bordell spricht, hat wahrscheinlich noch keines von innen gesehen.

Heißt es eigentlich „das Puff“ oder „der Puff“? Laut Duden ist beides möglich.

Das ganze Begriffschaos macht es natürlich schwierig, eine genaue Definition des Geschäftsmodells zu finden. Denn unter dem Oberbegriff „Bordell“ laufen viele erotische Dienstleistungen:

  • Klassische Puffs mit Stammbelegschaft
  • Eros-Center mit wechselnden Mieterinnen
  • Laufhäuser
  • Großbordelle, die eigentlich eher Saunaclubs entsprechen
  • Terminwohnungen & Wohnungsbordelle

Nicht gerade übersichtlich! Ein Puff oder Bordell nach klassischer Definition ist ein Gewerbe, in dem zahlende Kunden Sex mit Frauen haben können. Die Details unterscheiden sich: Mal gibt es einen Warteraum, mal eine Bar, mal besuchst Du die Dame Deiner Wahl direkt im Zimmer. Aber eines gilt immer: Du wirst eine Menge Spaß haben!

Übrigens: Auch beim Thema „Saunaclub“ versus „FKK-Club“ gibt es regionale Unterschiede. In Bayern, Baden-Württemberg und Hessen trifft man sich im FKK-Club, im Norden geht man für den Sex in den Saunaclub.

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Conny Dachs

Moin, ich bin Conny! Wahrscheinlich hast Du schon einige Pornos mit mir geschaut. Also, vermutlich nicht wegen mir, aber das ist ja egal! Aber auch abseits vom Filmset ist Sex meine große Leidenschaft. Als Redlight Guide versorge ich Dich mit allen Informationen und News aus der Rotlichtszene. Tiefe Ausschnitte, sexy Einblicke: Tabus gibt es bei mir keine!