Wo findest man eine Prostituierte?
© g-stockstudio – istockphoto.com
Beitrag teilen:

Prostituierte online finden: Besser in der EU!

am

Sexarbeiterinnen und Bordelle haben es im Internet ganz schön schwer. Ob Facebook, Instagram oder andere Plattformen: Sie dürfen ihre Angebote nicht bewerben und laufen beim kleinsten Fehltritt Gefahr, ihre Accounts zu verlieren. Amerikanische Gesetze wie FOSTA und SESTA sind der Grund für das überaus prüde Verhalten der Social Media-Konzerne. Das hat auch Auswirkungen auf uns in Deutschland.

Amerikanische Prüderie vs. europäische Freizügigkeit

Warum haben amerikanische Gesetze so einen Einfluss auf unser Leben in Deutschland? Ganz einfach: Die meisten Social Media-Plattformen haben ihren Sitz in den Vereinigten Staaten. Damit fallen sie unter die sehr konservative Gesetzgebung in der USA, wie den Stop Enabling Sex Traffickers Act (SESTA) und den Allow States and Victims to Fight Online Sex Trafficking Act (FOSTA).

Eigentlich sollen diese Gesetze auf Menschenhandel und illegale Praktiken abzielen. In der Praxis machen sie es jedoch schwierig bis unmöglich, diskret und sicher ein Date bei einem Escort zu buchen oder sich über ein Bordell zu informieren. Und weil Facebook, Instagram und Co. jegliche Spur von Erotik vorsorglich verbannt haben, leiden auch Nutzer in der EU unter diesen strengen Regeln.

Prostituierte online finden: Sicher, diskret und anonym

Die Lösung: Plattformen mit Sitz in der EU, auf denen Bordelle und Sexclubs ohne Online-Zensur für ihre Angebote werben können. Für Erotik-Betriebe in der EU ist das eine gute Alternative. Leider haben europäische Plattformen oft erheblich weniger Nutzer als die Platzhirsche aus den USA. Aber im Gegenzug bieten spezialisierte Erotik-Plattformen auch einige Vorteile:

  • spezialisierte Werbeplattform ohne Streuverluste
  • höhere Wahrscheinlichkeit, Angebote in der Nähe zu finden
  • stärkerer Fokus auf Sicherheit und Diskretion
  • unterliegen europäischen oder deutschen Gesetzen
  • bessere, lokale Präsenz bei Suchmaschinen
  • regionale Vorschriften und der Jugendschutz werden beachtet

Übrigens: Der Redlight Guide ist eine sichere, seriöse Plattform, um für erotische Angebote zu werben. Als deutsches Branchenbuch für Bordelle, Saunaclubs, Escortagenturen, SM-Studios und Massagesalons bildet das Portal die gesamte Bandbreite der Erotik ab. Melde Dich und Dein Erotik-Business jetzt an!

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Conny Dachs

Moin, ich bin Conny! Wahrscheinlich hast Du schon einige Pornos mit mir geschaut. Also, vermutlich nicht wegen mir, aber das ist ja egal! Aber auch abseits vom Filmset ist Sex meine große Leidenschaft. Als Redlight Guide versorge ich Dich mit allen Informationen und News aus der Rotlichtszene. Tiefe Ausschnitte, sexy Einblicke: Tabus gibt es bei mir keine!