Merkwürdige und ungewöhnliche Fetische gibt es wie Sand am Meer
© stock_colors – istockphoto.com
Beitrag teilen:

Die 6 ungewöhnlichsten Paysex-Angebote in Deutschland

am

Sex ist schmutzig, schwitzig und manchmal ganz schön merkwürdig. „Jedem Tierchen sein Pläsierchen“ – das sollte das Motto in Sachen Erotik sein. Und was gibt es nicht alles für Angebote! Manche Sexarbeiterin bietet abgefahrene und ungewöhnliche Dienstleistungen an. Die sechs ungewöhnlichen Paysex-Angebote in Deutschland sind der beste Beweis dafür.

Die Paysex-Angebote auf der Liste sind zwar ungewöhnlich, aber absolut unproblematisch. Du bist kein fürchterlicher Perversling, wenn Dich ein Punkt anspricht. Im Gegenteil: Es ist das Zeichen einer gesunden Sexualität, ganz bewusst seine Fetische und Vorlieben zu erforschen. Klar, von außen mag das vielleicht merkwürdig aussehen. Aber solange Du damit niemandem schadest, ist alles okay!

Ungewöhnlich, kinky und voll versaut: Dafür gibt jemand Geld aus?

  1. Sex im Puppenbordell: Im Puppenpuff warten schöne Frauen aus Silikon und Kunststoff auf Dich. Die realistischen Sexdolls bilden eine riesige Vielfalt an Körperformen ab. Manche davon lassen sich in der Realität nur schwierig umsetzen. Und auch eine Vibrationsfunktion ist keine Standardausstattung bei den meisten Frauen.
  2. Eingeschlossen im Gummisarg: Das ultimative Erlebnis für devote Männer: Die Gummihaft ist der Gipfel der Hilflosigkeit. Du bist eingeschlossen von kühlem Gummi, der Domina komplett ausgeliefert. Aber andererseits: Die Last des Alltags fällt ab, wenn Du in diese Rolle schlüpfst. Definitiv nichts für Anfänger!
  3. Private Pornos für Individualisten: Du hast einen ganz besonderen Fetisch, für den es keine feste Porno-Kategorie gibt? Kein Problem: Camgirls oder andere Anbieterinnen drehen nur für Dich private Pornos, die Deine speziellen Vorlieben ansprechen. Und das kann so merkwürdig oder bodenständig sein, wie Deine Fantasie es erlaubt.
  4. Spaß mit Luftballons: Ballooning hat eine riesige Fangemeinde im Internet. Pralle, platzende Luftballons und knapp bekleidete Girls sind eine explosive Kombination. Ob in Pornos oder als Live-Show von einer Escort-Lady: Du weißt nie, wann der große Knall kommt.
  5. Cuckold-Training: Cuckolding ist ein immer beliebterer Trend, der vor allem bei Swinger-Paaren Anklang findet. Der Mann beobachtet dabei hilflos, wie sich seine Geliebte mit anderen Männern vergnügt. Dominas bieten diesen Service an und machen so gleich zwei Männer glücklich: Dem einen gewährt sie sexuelle Erlösung – der andere genießt die sexuelle Frustration.
  6. Kuschelpartys: Es muss nicht immer hart und pervers sein. Wer an sexuelle Dienstleistungen denkt, sieht wahrscheinlich keine verschmuste Kuschelparty vor sich. Aber die Intimität und Nähe einer solchen Begegnung ist für viele Menschen ein wahrer Segen.

Ganz gleich, wie ungewöhnlich Deine Vorlieben sind: In der Rotlichtwelt findest Du sicher jemanden, der Deine geheimsten Fantasien wahr macht. Beginnen kannst Du Deine Suche bei den besten Domina-Studios in Deiner Umgebung. Die findest Du ganz schnell, diskret und sicher in der Suche bei Redlight Guide!

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Conny Dachs

Moin, ich bin Conny! Wahrscheinlich hast Du schon einige Pornos mit mir geschaut. Also, vermutlich nicht wegen mir, aber das ist ja egal! Aber auch abseits vom Filmset ist Sex meine große Leidenschaft. Als Redlight Guide versorge ich Dich mit allen Informationen und News aus der Rotlichtszene. Tiefe Ausschnitte, sexy Einblicke: Tabus gibt es bei mir keine!