Beitrag teilen:

Du willst Pornodarsteller werden? Das sind meine besten Tipps!

am

„Conny, wie wird man Pornodarsteller?“ Ich habe diese Frage bestimmt schon tausendmal gehört. Und jedes Mal freue ich mich über den Enthusiasmus und die Energie, die dahintersteckt. Aber das Leben als Pornostar ist kein Zuckerschlecken. Wer diesen Job machen will, muss zu 1000 % dahinter stehen. Du willst dabei sein und mit Sex vor der Kamera Geld verdienen? Super! Dann verrate ich Dir heute meine besten Tricks, wenn Du Pornodarsteller werden willst!

Pornodarsteller werden: Wie schwierig kann das sein?

Du bist gut im Bett, siehst ganz nett aus und hast ein überdurchschnittliches Stehvermögen? Prima, das sind schonmal wichtige Eigenschaften eines männlichen Pornodarstellers. Aber es gehört noch ein bisschen mehr dazu.

Das Leben als männlicher Pornostar besteht zum Großteil daraus, zu warten. Wenn Kamera und Licht nicht perfekt eingestellt sind. Wenn die liebe Drehpartnerin mal wieder stundenlang in der Maske sitzt. Wenn es Unklarheiten am Drehbuch gibt. Und dann muss alles ganz schnell gehen: Zack, zack, nächste Szene, wo ist der Ständer?

 

 

Wichtig: Wie gut kennst Du Deinen Körper? Kannst Du seine Signale verstehen und lesen? Kannst Du „auf Befehl“ stramm und hart bereitstehen? Sei ganz ehrlich mit Dir, bevor Du den Schritt ins Porno-Geschäft wagst!

Beim Pornofilm ist es nicht damit getan, möglichst hart in die Matratze zu hämmern. Es gibt oftmals Text, den Du überzeugend vortragen musst. Du musst Regieanweisungen befolgen und Dich an die Dramaturgie halten. Es schadet auch nicht, sich mit der weiblichen Psyche und Anatomie auszukennen. Der Sex beim Pornodreh ist ein Miteinander, ein gemeinsamer Tanz vor der Kamera.

Jeden Tag bewerben sich dutzende junge Männer bei Porno-Produktionsfirmen. Deine Bewerbung sollte also aus der Masse herausstechen. Und ja, ich rede von einer ganz normalen Bewerbung, richtig mit Anschreiben und Lebenslauf. Eine Frage ist da ganz wichtig: Warum möchtest Du Pornodarsteller werden? Dann packst Du noch ein paar tolle Fotos dazu und es kann losgehen!

Einstieg in der Porno-Amateurszene: So geht’s!

Mein Rat: Fange erst einmal locker an. Der Amateurbereich eignet sich da ganz hervorragend. Viele Camgirls suchen stets nach Mitgliedern aus ihrer Community, mit denen sie drehen können. Die perfekte Chance für Dich! Hier kommt es vor allem darauf an, wie zuverlässig und unproblematisch man mit Dir arbeiten kann. Ein guter Ruf öffnet so manche Tür. Du kannst natürlich auch selbst als männlicher Webcam-Streamer anfangen – aber da gibt es viel Konkurrenz. 

Der große Vorteil der Amateurszene: Du kannst Dich austoben und bekommst eine gute Idee darüber, ob der Job als Pornodarsteller wirklich etwas für Dich ist. Zudem ist das Risiko nicht so groß: Ein kleiner Clip verschwindet eher im Hintergrundrauschen der Pornowelt als ein richtiger Film mit weit gestreuter Zielgruppe.

Es mag spießig klingen, aber Du solltest Dir auch über die Auswirkungen eines Pornofilms Gedanken machen. Wie wird Dein Umfeld auf Deinen neuen Job reagieren? Hat Dein Arbeitgeber da vielleicht ein Wörtchen mitzureden? Kannst Du damit leben, auch in 20 Jahren noch auf die Sexszenen angesprochen zu werden?

Ganz oder gar nicht: Pornostars brauchen Durchhaltevermögen

Ich will Dir die Karriere als Pornostar nicht ausreden. Aber Du solltest das Thema nicht unterschätzen. Wenn Du wirklich Pornodarsteller werden willst, brauchst Du einen Plan und eine Strategie. Ich habe damals sogar Schauspielunterricht und Tanzstunden genommen, um noch mehr Rollen annehmen zu können.

 

Nicht verzagen, junger Padawan! Jeder Pornostar hat mal ganz klein angefangen. Aber es braucht eben doch mehr, als einen großen Penis, um erfolgreicher Pornodarsteller zu werden! Nach 26 Jahren habe ich jetzt (halbwegs) verstanden, auf welche Skills es wirklich ankommt. Aber es war ein langer, aber spannender Weg!

Nächstes Mal verrate ich Dir, mit welchem Pornostar ich die meisten Filme gedreht habe. Und vielleicht teile ich sogar ein paar intime Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit. Ich kann Dir versprechen: Es wird spannend!

Teile diesen Artikel
Über den Autor

Conny Dachs

Moin, ich bin Conny! Wahrscheinlich hast Du schon einige Pornos mit mir geschaut. Also, vermutlich nicht wegen mir, aber das ist ja egal! Aber auch abseits vom Filmset ist Sex meine große Leidenschaft. Als Redlight Guide versorge ich Dich mit allen Informationen und News aus der Rotlichtszene. Tiefe Ausschnitte, sexy Einblicke: Tabus gibt es bei mir keine!